Rezepte für eine erfolgreiche Nachfolge

Bielefeld. Zu den entscheidenden Faktoren erfolgreicher Familienunternehmen gehört der perfekte Generationenwechsel. Die Regelung der Nachfolge in Familiengesellschaften muss langfristig und sorgfältig vorbereitet werden. Auch wenn die Nachfolge ein vielschichtiger und hoch komplexer Problemkreis ist, gibt es gleichwohl praxiserprobte Erfolgsrezepte.

Werner Borgers führt in der 5. Generation die Borgers AG. Der Automobilzulieferer erzielt mit über 5.000 Mitarbeitern einen Umsatz von rund einer halben Milliarde Euro. Herr Borgers stellte seinen Vortrag bei der Jahresveranstaltung der Dr. Stückmann und Partner Stiftung unter den Titel „Ist eine erfolgreiche Nachfolge bei Familienunternehmen reine Glücksache?“. Vor rund 40 geladenen Gästen sprach zudem Stiftungsvorstand Dr. Thomas Beckmann zur aktuellen Situation der drohenden Erbschaftsteuererhöhung für Unternehmensvermögen. Den Abschluss der Veranstaltung bildete eine Podiumsdiskussion, an der die Referenten des Tages sowie der Ehrenbeiratsvorsitzende der Böllhoff Gruppe, Dr. Wolfgang Böllhoff teilnahm. Für HLB Stückmann sprachen Dr. Thomas Beckmann und Dr. Ulrich Hüttemann auf dem Podium.

Die Partner von HLB Stückmann gründeten die Dr. Stückmann und Partner Stiftung aus Anlass des 75-jährigen Jubiläums im Oktober 2007. Es ist Zweck der Stiftung, Forschung und Lehre sowie wissenschaftliche Arbeiten zu fördern. Die Förderung konzentriert sich laut Kurator Prof. Dr. Eginhard Werner auf Gebiete des Steuerrechts, des Prüfungswesens, des Bilanz- und Gesellschaftsrechts – insbesondere von Familienunternehmen sowie nicht börsennotierte Personen- und Kapitalgesellschaften.

Veröffentlicht von

Peer-Michael Preß

Die Themenschwerpunkte des Autors sind B2B-Marketing, Medien und Kommunikationsstrategien und deren Umsetzung in der Praxis.

Seitb 20 Jahren ist er geschäftsführender Gesellschafter des Unternehmens Press Medien GmbH & Co. KG mit den Tätigkeitsbereichen Buch- und Zeitschriftenverlag, Druckerei und Medienagentur.

Er absolvierte die Ausbildung zum Verlagskaufmann in der Gundlach Gruppe, Bielefeld, und schloss erfolgreich ein Studium zum Betriebswirt mit Abschlussarbeit im Bereich Marketing zum Thema „E-Commerce in der graphischen Industrie“ ab.

Sie erreichen Peer-Michael Preß unter:

m.press@press-medien.de
www.press-medien.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.