Plattform für Verkauf, Netzwerk und Information

Die RegioGrün vereint laut MesseHAL die gesamte Wertschöpfungskette des Garten- und Landschaftsbaus und der Forstwirtschaft. Die Fachmesse findet vom 21. bis 23. November in Bad Salzuflen statt und bietet ein attraktives Rahmenprogramm mit vielen Fachvorträgen.

Garten- und Landschaftsbau und die Forstwirtschaft gehören in Ostwestfalen-Lippe traditionell zu den sehr bedeutenden Wirtschaftssektoren. Und für diese Unternehmen hat MesseHAL ein besonderes Messeangebot geschaffen. Die RegioGrün vereint laut MesseHAL die gesamte Wertschöpfungskette des Garten- und Landschaftsbaus und der Forstwirtschaft. „Wir schaffen eine Plattform, auf der sich Verkauf, Netzwerk und Information bestmöglich kombinieren lassen. Diese Kombination, vor allem vor dem Hintergrund der regionalen Ausrichtung, ist völlig neu“, sagt Miguel Mendes de León, Projektmanager bei MesseHAL und zuständig für die RegioGrün. Die erste Auflage wird vom 21. bis 23. November stattfinden.

Das Angebot der Messeteilnehmer umfasst das gesamte Spektrum aus den Bereichen Pflanzen, Gras und Instandhaltung, Pflanzenschutz und Düngemittel, Garten- und Parkmaschinen, Teichzubehör, Einrichtungsmaterialien, Dienstleistung und Personalvermittlung, Gerätschaften, Fahrzeuge und Zubehör, Forstmaschinentechnik, Holzver- und -bearbeitung, Baumpflege und Arbeitskleidung. Als Besucher sind mit Garten- und Landschaftsbauern und -architekten, Förstern, Teichanlagenbauer und Pflasterern sowie Vertretern von Baumschulen, Gartenzentren, sozialer Einrichtungen, Kommunen und holzverarbeitenden Unternehmen ausschließlich echte Fachleute am Start, die unmittelbares Interesse an den Produkten und Dienstleistungen der Aussteller haben und als direkte Geschäftspartner in Frage kommen“, betont Miguel Mendes de León.

Zu den Ausstellern gehören das Maschinenunternehmen Eliet, Husqvarna, das unter anderem Motorsägen, Mähroboter, Trimmer, Freischneider für Garten- und Landschaftsbau sowie Forstwirtschaft herstellt, Plastia als Hersteller von Blumentöpfen, -kästen und mehr, der Rasenhof Wullengerd und die Werkzeugfabrik Julius Berger.

Zudem könnten Unternehmer und Entscheider ihr Unternehmen bei anderen Fachleuten aus Ostwestfalen-Lippe positionieren. „Auf unserer RegioGrün treten Aussteller und Besucher mit wertvollen Entscheidungsträgern aus der wirtschaftsstarken Region Ostwestfalen-Lippe in Kontakt, vertiefen ihre regionalen Geschäftsbeziehungen und nutzen eine Verkaufsplattform für ihr Produkt- und Leistungsspektrum. Zudem können Unternehmer und Entscheider ihr Unternehmen bei anderen Fachleuten aus Ostwestfalen-Lippe positionieren, kurzum: Die RegioGrün bietet zahlreiche neue Geschäftsmöglichkeiten.“ Von verschiedenen Händlern aus Ostwestfalen-Lippe und Herstellern höre Mendes de Léon, dass die Region gut für eine Messe wie die RegioGrün sei. Es gebe noch keine vergleichbare Veranstaltung – viele Unternehmen stünden deswegen einer Teilnahme positiv gegenüber.

„Wir sind aber der Überzeugung, dass ein modernes Messeformat weit über den direkten Verkauf hinausgehen sollte. Deshalb haben wir ein breites Rahmenprogramm auf die Beine gestellt, das wirklich relevante Fachinformationen liefert und den Teilnehmern einen Transfer in deren unternehmerischen Alltag ermöglicht“, sagt Miguel Mendes de Leon. „Starke Pflanzen leicht gemacht“, unter diesem Motto präsentiert der Kruse Ubbo Pflanzenhandel ein neues Kulturverfahren für ganzjährig verfügbare Solitärpflanzen, und die teich-i-tekten informieren über „Wasser im Garten“ und dabei unter anderem über naturnahe Badegewässer im privaten Garten. Garten- und Landschaftsbauer müssen immer auch die kaufmännische Seite ihres Unternehmens sicher im Griff haben: Deshalb stellt Sander & Doll seine Branchen-Software „Versa Office“ auf der RegioGrün vor, die die Kalkulation, Adressverwaltung, Angebote mit Pflanzenlisten, Pflegeaufträge, (Abschlags-) Rechnungen, Forderungsverwaltung und Mahnwesen umfasst.

Ebenso wichtig für Aussteller und Besucher der RegioGrün: das längst etablierte Full-Service-Konzept von MesseHAL. Das Unternehmen nimmt Ausstellern damit viel Arbeit ab, sodass sich diese voll und ganz auf ihre Messepräsentation konzentrieren können. Zu den Leistungen gehört unter anderem der bezugsfertige Standbau inklusive Reinigung und Abfallpauschale. Ebenso erhalten Aussteller 250 Eintrittsgutscheine für ihre Partner und Kunden, die sie auch digital als Einladung versenden können. Außerdem ist das Catering am Messestand und im Aussteller-Restaurant inklusive, die Parkplätze für Aussteller und deren Besucher sind ebenfalls kostenfrei.

Alle Informationen und Anmeldemöglichkeiten gibt es online unter:

www.messe-hal.de/regiogruen2016,

Ticketbestellung unter:

www.messe-hal.de/regiogruen-bs.

Veröffentlicht von

Sascha Brinkdöpke

Die WIR-Redaktion freut sich auch auf Ihre Pressemitteilungen. Sprechen Sie uns an unter +49 5231 98100 0 oder per mail an redaktion@wirtschaft-regional.net

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.