PHOENIX CONTACT-Gruppe ist gewachsen

Blomberg. Mitte Mai hat Phoenix Contact die APtronic AG in Bad Sassendorf übernommen. Das Unternehmen aus Blomberg stärkt so seine Kompetenz im Bereich Stromversorgungen. Bereits seit dem Jahr 2001 besteht eine Zusammenarbeit, im Jahr 2003 übernahm Phoenix Contact 25 Prozent der Anteile am Hersteller industrieller und unterbrechungsfreier Stromversorgungen.

Mit der hundertprozentigen Übernahme schafft Phoenix Contact gute Voraussetzungen für weiteres Wachstum in diesem Bereich.

Unternehmensname APtronic AG bleibt bestehen
Die APtronic AG mit rund 100 Mitarbeitern wurde im Jahr 2000 gegründet. Der Sitz in Bad Sassendorf wird weiterhin bestehen bleiben. Ebenso wird auch der Name des Unternehmens weitergeführt. Damit gehört die APtronic AG neben Coninvers, KW-Software, Sütron und Innominate zu den Mitgliedern der Phoenix Contact-Gruppe, die weiterhin eigenständig unter angestammtem Namen am Markt agieren.

Veröffentlicht von

Peer-Michael Preß

Die Themenschwerpunkte des Autors sind B2B-Marketing, Medien und Kommunikationsstrategien und deren Umsetzung in der Praxis.

Seitb 20 Jahren ist er geschäftsführender Gesellschafter des Unternehmens Press Medien GmbH & Co. KG mit den Tätigkeitsbereichen Buch- und Zeitschriftenverlag, Druckerei und Medienagentur.

Er absolvierte die Ausbildung zum Verlagskaufmann in der Gundlach Gruppe, Bielefeld, und schloss erfolgreich ein Studium zum Betriebswirt mit Abschlussarbeit im Bereich Marketing zum Thema „E-Commerce in der graphischen Industrie“ ab.

Sie erreichen Peer-Michael Preß unter:

m.press@press-medien.de
www.press-medien.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.