IT-Konzerne machen das Internet geräuschlos fit für die Zukunft

IT-Konzerne machen das Internet geräuschlos fit für die ZukunftBerlin (dapd). Gänzlich unbemerkt von den Nutzern haben IT-Konzerne das Internet am Mittwoch auf eine neue Grundlage gestellt. „Heute starten wir das Internet des 21. Jahrhunderts: Sie sehen noch nichts“, notierte Google-Manager Vint Cerf bereits in der Nacht in einem Firmenblog.

IT-Konzerne machen das Internet geräuschlos fit für die Zukunft weiterlesen

Stalinismus-Opfer empört über Termin für Linke-Fest

Stalinismus-Opfer empört über Termin für Linke-Fest Berlin (dapd). Die Vereinigung der Opfer des Stalinismus (VOS) ist empört über die Terminplanung für ein mehrtägiges „Fest der Linken“ in Berlin. Die Veranstaltung der Linkspartei soll vom 15. bis zum 17. Juni dauern und damit an dem Tag zu Ende gehen, an dem vor 59 Jahren der Volksaufstand in der DDR brutal niedergeschlagen wurde. „Es ist une Stalinismus-Opfer empört über Termin für Linke-Fest weiterlesen

Wowereit will den Einsatz weiterer Steuergelder vermeiden

Wowereit will den Einsatz weiterer Steuergelder vermeiden Berlin (dapd-bln). Der Finanzrahmen zum Bau des neuen Hauptstadtflughafens in Schönefeld ist laut Berlins Regierendem Bürgermeister Klaus Wowereit (SPD) fast am Limit. „Der Spielraum wird enger“, sagte er am Mittwoch im Hauptausschuss des Abgeordnetenhauses. „Wir sind nun in einer Situation, in der wir an der Kante sind.“ Neben 2,4 Milliarden E Wowereit will den Einsatz weiterer Steuergelder vermeiden weiterlesen

Mehr Sicherheit für die Wuppertaler Schwebebahn

Mehr Sicherheit für die Wuppertaler Schwebebahn Salzgitter (dapd-nrw). Der Schienenfahrzeugbauer Alstom hat sich einen 17 Millionen Euro umfassenden Auftrag für die Wuppertaler Schwebebahn gesichert. Das Unternehmen wird nach eigenen Angaben vom Mittwoch die komplette Strecke der Schwebebahn sowie 32 Fahrzeuge mit einem Zugsteuerungs- und Sicherungssystem ausstatten. Auch der historische Mehr Sicherheit für die Wuppertaler Schwebebahn weiterlesen

Ehemalige DDR-Heimkinder bekommen eine Anlaufstelle

Ehemalige DDR-Heimkinder bekommen eine Anlaufstelle Potsdam (dapd). Opfer der DDR-Heimerziehung haben bald auch in Brandenburg eine Anlaufstelle. Eine bei der Diktaturbeauftragten Ulrike Poppe angesiedelte Beratungsstelle soll zum 1. Juli eingerichtet werden. Dort sollen Betroffenen bei der Aufarbeitung ihrer Lebensgeschichte, bei der Suche nach Akten und beim Zugang zu Hilfeleistungen unterstützt Ehemalige DDR-Heimkinder bekommen eine Anlaufstelle weiterlesen

Neue Zugverbindung von Berlin nach Danzig spart Zeit

Neue Zugverbindung von Berlin nach Danzig spart Zeit Berlin (dapd). Der Ausbau der Eisenbahninfrastruktur zwischen Deutschland und Polen kommt langsam voran. Am Mittwoch nahm die Deutsche Bahn die neue Direktverbindung zwischen Berlin und Danzig in Betrieb. Die Verbindung verkürzt die Reisezeit zwischen beiden Städten beträchtlich. Der erste Eurocity aus Danzig traf am Nachmittag pünktlich im Ber Neue Zugverbindung von Berlin nach Danzig spart Zeit weiterlesen

Protestwelle gegen private Pflegevorsorge

Protestwelle gegen private Pflegevorsorge Berlin (dapd). Der Kabinettsbeschluss zur privaten Pflegevorsorge zieht eine Welle der Kritik nach sich. Der Deutsche Gewerkschaftsbund nannte das Vorhaben „eine unverantwortliche Verschleuderung von Steuergeldern“. Ähnlich äußerten sich am Mittwoch die Arbeitgebervertreter. Der Sozialverband Deutschland kritisierte die Pläne als „kurzsichtig und Protestwelle gegen private Pflegevorsorge weiterlesen

Europäische Zentralbank enttäuscht zarte Hoffnung auf Zinssenkung

Europäische Zentralbank enttäuscht zarte Hoffnung auf Zinssenkung Frankfurt/Main (dapd). Die Europäische Zentralbank (EZB) hat die Hoffnungen mancher Anleger enttäuscht und weder die Zinsen gesenkt noch ihre Geldschleusen weiter geöffnet. Die Börsen gaben zwar nach Bekanntgabe der Entscheidung des EZB-Rats am frühen Mittwochnachmittag vorübergehend einen Teil ihrer Gewinne ab, der befürchtete Einbruch blieb aber Europäische Zentralbank enttäuscht zarte Hoffnung auf Zinssenkung weiterlesen

Betreuungsgeld nimmt die erste Hürde

Betreuungsgeld nimmt die erste Hürde Berlin (dapd). Nach monatelangem internen Streit hat das Kabinett den Weg für das Betreuungsgeld freigemacht: Eltern, die ihre Kleinkinder daheim betreuen oder betreuen lassen, erhalten künftig Geld. Nach dem Willen der Regierung soll der Bundestag das Gesetz noch vor der Sommerpause verabschieden. Im Entwurf, den die Ministerrunde am Mittwoch v Betreuungsgeld nimmt die erste Hürde weiterlesen