Paderborn-Lippstadt Airport mit neuer Imagekampagne

„Mein Heimathafen“ – so lautet das Motto der neuen Imagekampagne am Paderborn- Lippstadt Airport, die am Abend vor zahlreichen Gästen samt Mitarbeitern und Medienvertretern präsentiert worden ist.

Die Kampagne besteht aus mehreren Aktionen und verschiedenen Kommunikationsinstrumenten und wurde von der erfahrenen Agentur TMC GmbH – The Marketing Company – http://tmc-gmbh.de/ in Paderborn umgesetzt. „„Mein Heimathafen“ beschreibt den Airport wie er ist: ein guter Nachbar in der Region“, so Mirco Welsing, Geschäftsführender Gesellschafter der TMC. „Mit der „Mein Heimathafen“- Positionierung geben wir der Marke Paderborn-Lippstadt Airport eine persönliche Note und bringen die Verbundenheit des Flughafens mit den Menschen und der Wirtschaft der Region, aber auch mit Mitarbeitern und Partnern zum Ausdruck. „Mein Heimathafen“ ist nicht nur ein Claim, sondern eine Einladung an alle, den Airport vor ihrer Haustür als heimatliches Tor zur Urlaubs- und Businesswelt zu sehen, zu erleben und zu nutzen.“

Visuelles Aushängeschild der Kampagne des Flughafens ist ein blauer Kreis mit einer Flugzeugsilhouette und dem markanten Schriftzug „Mein Heimathafen“. Nach den Worten des Geschäftsführers Dr. Marc Cezanne verdeutlicht diese Positionierung den primären Geschäftszweck des Flughafens, die für die Unternehmen und Menschen der Region relevanten Flugangebote bereitzustellen. Gleichzeitig ist sie eine Einladung an die Wirtschaft sowie die Bevölkerung, bei jeder Buchung auch das Angebot des heimatlichen Airports zu prüfen.

„Während in der Politik noch darüber diskutiert wird, ob unser Flughafen nun als landes- oder regionalbedeutsam eingestuft wird, arbeiten wir kontinuierlich daran, dass unser Airport für alle Menschen bedeutsam ist und bleibt“, so Cezanne. „Wir sind der Heimathafen für rund 5,5 Millionen Menschen und Business-Airport für eine der bedeutsamsten Wirtschaftsregionen in Deutschland. Unser Einzugsgebiet umfasst dabei nicht nur Ostwestfalen-Lippe, sondern auch Südwestfalen, Nordhessen und das südliche Niedersachsen“.

Im Fokus der Imagekampagne „Mein Heimathafen“ steht die Umsetzung des Paderborn-Lippstadt Airports aus dem Blickwinkel derer, die den Flughafen nutzen: touristische und geschäftliche Passagiere, Mitarbeiter oder Geschäftspartner.

Durch die auf Print, Hörfunk, Außenwerbung und Online-Marketing ausgerichtete Kampagne sieht Klaus Marx, Leiter Vertrieb und Marketing, auch eine gute Chance, weitere Airlines für die Aufnahme von Paderborn-Lippstadt in ihr Streckennetz zu interessieren. „Unser Flughafen ist und bleibt ein wichtiger Baustein bei den Kapazitätsplanungen bei Reiseveranstaltern und Fluggesellschaften.“

Seit Mitte 2014 schreibt der Paderborn-Lippstadt Airport nach langen Jahren rückläufiger Verkehrszahlen wieder steigende Passagiermengen und sieht noch deutlich mehr Potential. Allein in den drei vergangenen Sommermonaten nutzten mehr als 280.000 Passagiere den heimischen Flughafen für den Start in den Urlaub. Das bedeutet für diesen Zeitraum einen Zuwachs von rund 5 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. „Weiteres Wachstum wird dann möglich sein, wenn Fluggesellschaften und Reiseveranstalter von der wirtschaftlichen Stärke der Region überzeugt sind“, so Marc Cezanne. „Gleichzeitig muss es uns noch besser gelingen, die Reisenden über unser Flugangebot und die vielen Vorzüge unseres Airports zu informieren. Mit unserer Imagekampagne möchten wir deutlich machen, dass die Flugbuchung ab Paderborn-Lippstadt Airport für Geschäfts- und Privatreisende in unserem Einzugsgebiet in sehr vielen Fällen die beste Alternative hinsichtlich Gesamtreisezeit und Kosten ist“.

www.heimathafen-pad.de

Veröffentlicht von

Sascha Brinkdöpke

Die WIR-Redaktion freut sich auch auf Ihre Pressemitteilungen. Sprechen Sie uns an unter +49 5231 98100 0 oder per mail an redaktion@wirtschaft-regional.net

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.