Opel-Marktanteil fällt weiter

Brüssel/Rüsselsheim (dapd). Der Marktanteil des angeschlagenen Autobauers Opel in Euro fällt weiter: Im April kam die Marke in der EU mit 66.200 Neuzulassungen nur noch auf 6,5 Prozent Anteil, nach 7,3 Prozent oder 80.000 Stück im Vorjahresmonat. Das geht aus den Zahlen des europäischen Herstellerverbandes ACEA hervor, die am Mittwoch in Brüssel veröffentlicht wurden.

Der Absatzeinbruch gegenüber dem April 2011 beläuft sich demnach bei Opel und der Schwestermarke Vauxhall auf fast 17 Prozent, während der Gesamtmarkt um 6,9 Prozent schwächer ausfielt.

Opel steckt in einer tiefen Krise. Angesichts des Kundenschwunds droht die Schließung eines Werkes. Als beschlossene Sache gilt die Verlagerung der Produktion des Hauptmodells Astra von Rüsselsheim nach England und Polen.

Veröffentlicht von

Peer-Michael Preß

Die Themenschwerpunkte des Autors sind B2B-Marketing, Medien und Kommunikationsstrategien und deren Umsetzung in der Praxis.

Seitb 20 Jahren ist er geschäftsführender Gesellschafter des Unternehmens Press Medien GmbH & Co. KG mit den Tätigkeitsbereichen Buch- und Zeitschriftenverlag, Druckerei und Medienagentur.

Er absolvierte die Ausbildung zum Verlagskaufmann in der Gundlach Gruppe, Bielefeld, und schloss erfolgreich ein Studium zum Betriebswirt mit Abschlussarbeit im Bereich Marketing zum Thema „E-Commerce in der graphischen Industrie“ ab.

Sie erreichen Peer-Michael Preß unter:

m.press@press-medien.de
www.press-medien.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.