Neues Messeformat in Bad Salzuflen für Gastgewerbe und Freizeitbranche

MesseHAL, die deutsche Marke des niederländischen Event- und Messespezialisten Evenementenhal, richtet vom 16. bis 18. November im Messezentrum Bad Salzuflen erstmals die Fachmesse „Horeca & Freizeit“ für die Hotel-, Restaurant-, Catering- und Freizeitbranche aus.

Unternehmer im Gastgewerbe und der Freizeitbranche müssen ihre Gäste und Kunden immer wieder neu erreichen und begeistern. Dazu gehören frische Konzepte genauso wie neueste Technik und innovative Dienstleistungen, die Unternehmen dabei helfen, ihr Geschäft noch besser aufzustellen.

Doch damit Unternehmen neue Lösungen und Produkte einsetzen können, müssen sie diese erst einmal kennenlernen. Und dafür bieten sich natürlich Messen an, denn dort finden Inhaber und Entscheidungsträger kompakt die Hersteller und Dienstleister, die für sie wichtig sind – im Tagesgeschäft bleibt nämlich in aller Regel kaum Zeit, sich kontinuierlich mit neuen Angeboten der Profi-Hersteller zu befassen. Und deshalb ist umso wichtiger, dass Fachmessen in der Region abgehalten werden, damit kein enormer (zeitlicher und finanzieller) Reiseaufwand betrieben werden muss.

Genau dieses Konzept verfolgt die Fachmesse „Horeca & Freizeit“ von MesseHAL, der deutschen Marke des renommierten niederländischen Messe- und Eventunternehmens Evenementenhal. Vom 16. bis 18. November richtet der seit 2013 in Deutschland tätige Spezialist die „Horeca & Freizeit“ unter dem Motto „Gastgewerbe trifft Freizeit – Ihre Businessplattform“ aus, die aus der „EFS Fachmesse“ für die Freizeitbranche hervorgegangen ist und nun erstmals Freizeit und Gastgewerbe kombiniert. Veranstaltungsort ist der traditionelle Sitz von MesseHAL in Deutschland, das Messezentrum im ostwestfälischen Bad Salzuflen. Insgesamt präsentiert das niederländische Unternehmen an vier Standorten in Deutschland und den Niederlanden ein facettenreiches Veranstaltungsportfolio, das rund 120 Fachmessen im Nachbarland sowie acht in Deutschland umfasst.

„Wir wollen mit unserer ‚Horeca & Freizeit’ vor allem Unternehmer und Unternehmen aus der Region ansprechen und fokussieren uns deshalb auf ein Einzugsgebiet von etwa 200 Kilometern rund um Bad Salzuflen. Die allermeisten Aussteller stammen ebenso daher und deshalb sind wir der Überzeugung, die Messe als regionalen Treffpunkt für die Hotel-, Restaurant-, Catering- und Freizeitbranche dauerhaft etablieren zu können. Unternehmen aus diesen vier Branchen stellen ihren verschiedenen Zielgruppen – seien es Hoteliers und Gastronomen, Betreiber von Campingparks und Freizeitanlagen und viele mehr – die neuesten Trends vor“, sagt Sandra Wöstenfeld, Projektmanagerin bei MesseHAL und für die „Horeca & Freizeit“ verantwortlich.

Und so stammen die Aussteller unter anderem aus den Bereichen Hotel-, Restaurant-, Cateringbedarf, -technik und -ausstattung, Nahrungsmittel und Getränke, Schwimmbadeinrichtung und Chalets/Mobile Homes, dazu gesellen sich Dienstleister und Service-Provider sowie Vertreter von Verbänden. Sie treffen auf der „Horeca & Freizeit“ in Bad Salzuflen ausschließlich auf Fachbesucher, vor allem aus der Region. Die Messeorganisatoren erwarten wie bei den übrigen Industriemessen, die MesseHAL an dem Standort durchführt, mehrere tausend Gäste.

Die Projektmanagerin weist vor allem auf das etablierte Full-Service-Konzept von MesseHAL hin, das sich einer großen Beliebtheit erfreut und den Ausstellern viel Arbeit abnimmt. „Wir bieten unter anderem bezugsfertige Standlösungen, kostenlose Parkplätze für die Messebesucher und einen kostenlosen Einladungs-Support an, indem wir bei den Einladungen unterstützen und unbegrenzt Karten zur Verfügung stellen. Außerdem ist das Catering am Messestand und im Aussteller-Restaurant inklusive.“ In einer solchen gastfreundlichen Messeatmosphäre mache es Freude, Geschäftsbeziehungen zu pflegen und Netzwerke zu erweitern.

Mit der Kombination dieser vier Branchen in einer regionalen Messe werde eine bestehende Lücke in der Messelandschaft geschlossen – denn ein solches Konzept gebe es in dieser Art kein zweites Mal, betont Sandra Wöstenfeld. Diese Spezialisierung habe sich bereits in den Niederlanden als nachhaltiges Erfolgsrezept erwiesen, was die bislang 56 Auflagen der „Horeca & Food Inspiratie“ und „Recreatie Vakbeurs“ eindeutig belegen.

Es sind noch Standplätze verfügbar, weitere Informationen gibt es unter www.messe- hal.de/horeca_freizeit2015.

www.messe- hal.de

Veröffentlicht von

Sascha Brinkdöpke

Die WIR-Redaktion freut sich auch auf Ihre Pressemitteilungen. Sprechen Sie uns an unter +49 5231 98100 0 oder per mail an redaktion@wirtschaft-regional.net

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.