Neuer Vorstand für Bielefelder Business-Netzwerk

Der neu gewählte KompetenzNetz-Vorstand hat seine Arbeit bereits aufgenommen. v.l.n.r.: Karin Friedrich-Wellmann, 2. Vorsitzende, Wilhelm Heidbrede, 1. Vorsitzender sowie Andreas Herden, Michael Fredebeul und Reinhold Kruse als Beiratsmitglieder. (Foto: Hilla Südhaus)
Der neu gewählte KompetenzNetz-Vorstand hat seine Arbeit bereits aufgenommen. v.l.n.r.: Karin Friedrich-Wellmann, 2. Vorsitzende, Wilhelm Heidbrede, 1. Vorsitzender sowie Andreas Herden, Michael Fredebeul und Reinhold Kruse als Beiratsmitglieder. (Foto: Hilla Südhaus)

Bielefeld. Das Bielefelder KompetenzNetz e.V. hat seit Anfang März einen neuen Vorstand. Nach zehn erfolgreichen Jahren stellte Thorsten Grabbe sein Amt zur Verfügung, ab sofort wird Wilhelm Heidbrede den Verein führen.

Rund 20 Mitglieder des regionalen Business-Netzwerkes KompetenzNetz e.V. gaben bei ihrer diesjährigen Jahreshauptversammlung einem neuen Führungsteam im ersten Wahlgang ihre Ja-Stimmen: An der Seite des zukünftigen ersten Vorsitzenden Wilhelm Heidbrede sind ab sofort Karin Friederich-Wellmann als stellvertretender Vereinsvorstand sowie ein neuer, dreiköpfiger Beirat tätig.

Mit dem aktuellen Führungswechsel vollzieht der Wirtschaftsverein einen Neustart und führt gleichfalls die langjährige Tätigkeit von Thorsten Grabbe fort, dem dafür vielfacher Dank ausgesprochen wurde. Wilhelm Heidbrede betont: „Mit unseren breiten Dienstleistungsangeboten aus nahezu allen Geschäftsbereichen denken und arbeiten wir jeden Tag für den Mittelstand in OWL. Mein Ziel ist es, unseren Netzwerkgedanken kontinuierlich auszubauen.“ Als Geschäftsführer der KfU-Unternehmensberatung sowie als qualifizierter Partner der „Offensive Mittelstand“ bringt Heidbrede für seine neue Aufgabe entsprechendes Know-how und kommunikatives Geschick mit.

Weitere Informationen zum Netzwerk unter www.kompetenz-netz.net

Veröffentlicht von

Sascha Brinkdöpke

Die WIR-Redaktion freut sich auch auf Ihre Pressemitteilungen. Sprechen Sie uns an unter +49 5231 98100 0 oder per mail an redaktion@wirtschaft-regional.net

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.