Neue Perspektiven

Museum und Park Kalkriese sind ein einzigartiger Ort der Geschichte. Vor mehr als 2000 Jahren wurden drei römische Legionen, angeführt von Publius Quinctilius Varus, von germanischen Kämpfern in einen Hinterhalt gelockt und in wenigen Tagen niedergemetzelt.

Heute ist der Schauplatz der Varusschlacht europäisches Kulturerbe. Museum und Park Kalkriese sind Forschungsstätte, Ausstellungszentrum und zugleich kommunikativer und kultureller Treffpunkt. Hier verbinden sich gepflegte Gastlichkeit und ungestörte Arbeitsatmosphäre in reizvoller landschaftlicher Umgebung zu einem außergewöhnlichen Erlebnis. Abseits des geschäftigen Alltags finden Tagungsgäste in Museum und Park Kalkriese Raum für neue Ideen.
Moderne Architektur bildet den Rahmen für Tagungen, Seminare, Workshops und Fortbildungen. Das neue Besucherzentrum ermöglicht auf einer Fläche von rund 500 Quadratmetern verschiedenste Veranstaltungskonzepte – vom Briefing am Mittagstisch, über Nachmittagsseminare oder Ganztagskonferenzen bis zur Abendgala. Ein variables Raumkonzept bietet Platz für zehn bis 400 Teilnehmer. Modernste Tagungstechnik gehört ebenso selbstverständlich zum Angebotskatalog wie individuelle und persönliche Veranstaltungsbetreuung. Führungen durch die Ausstellungen oder den Park, besondere Erlebnisse auf den Spuren der Römer und Germanen oder eine amüsant-kulinarische Zeitreise mit einer römischen Gastgeberin lassen (fast) keine Wünsche offen. Und als Partner des Projekts „Grün tagen“ wird das Tagungsangebot nach ökologischen Standards ausgerichtet. Grün tagen im Grünen – Museum und Park Kalkriese machen es möglich.

Veröffentlicht von

Peer-Michael Preß

Die Themenschwerpunkte des Autors sind B2B-Marketing, Medien und Kommunikationsstrategien und deren Umsetzung in der Praxis.

Seitb 20 Jahren ist er geschäftsführender Gesellschafter des Unternehmens Press Medien GmbH & Co. KG mit den Tätigkeitsbereichen Buch- und Zeitschriftenverlag, Druckerei und Medienagentur.

Er absolvierte die Ausbildung zum Verlagskaufmann in der Gundlach Gruppe, Bielefeld, und schloss erfolgreich ein Studium zum Betriebswirt mit Abschlussarbeit im Bereich Marketing zum Thema „E-Commerce in der graphischen Industrie“ ab.

Sie erreichen Peer-Michael Preß unter:

m.press@press-medien.de
www.press-medien.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.