MöllerGroup: das „WIR“ gewinnt – „Mölleraner“ spenden für Bielefelder Tafel

Damen v. l.n.r: Heike Vinke, Birgit Dickhof, Susanne Wagner, Ramona Lautenbach und Sigrid Herbertz vom „WIR FÜR UNS“-Team der MöllerGroup Herren v.l.n.r: Eduard Groß, Edvardas Zebrauskas und Winfried Möllers von der Bielefelder Tafel. (Foto: MöllerGroup GmbH)
Damen v. l.n.r: Heike Vinke, Birgit Dickhof, Susanne Wagner, Ramona Lautenbach und Sigrid Herbertz vom „WIR FÜR UNS“-Team der MöllerGroup Herren v.l.n.r: Eduard Groß, Edvardas Zebrauskas und Winfried Möllers von der Bielefelder Tafel. (Foto: MöllerGroup GmbH)

„Einer für alle, alle für einen“, bekannt aus Alexandre Dumas „Die drei Musketiere“, steht wohl wie kaum ein anderer Satz symbolisch für echte Werte und gemeinschaftlichen Zusammenhalt.

Das „WIR“ wird auch bei der MöllerGroup großgeschrieben. Das Familienunternehmen lässt einen gemeinschaftlichen Geist aufleben, der die Gemeinschaft der Mitarbeiter untereinander aktiv fördert und von einem eigens initiierten „WIR FÜR UNS“-Team authentisch und transparent gestaltet wird.

Anlässlich der besinnlichen Weihnachtszeit sollte der gemeinschaftliche Spirit der MöllerGroup auch hilfsbedürftigen Menschen zu Gute kommen. In einer vom „WIR FÜR UNS“-Team aufgerufenen Spendenaktion für die Bielefelder Tafel, zeigte sich die große Hilfsbereitschaft der „Mölleraner“. Eine beachtliche Vielzahl an weihnachtlichen Päckchen konnte von den Mitarbeitern der Bielefelder Tafel in Empfang genommen werden, um bedürftigen Menschen eine Freude am Weihnachtsfest zu bereiten.

Die MöllerGroup als global agierende Organisation sieht ihre weltweit mehr als 2.300 Mitarbeiter als eine der wichtigsten Ressourcen im Unternehmen. Bereits seit 2012 schreitet der positive, unternehmerische Kulturwandel in der MöllerGroup stetig voran. Ziel des „WIR FÜR UNS“-Team ist dabei, „Wohlfühlmaßnahmen von Mitarbeitern für Mitarbeiter“ zu generieren. Begonnen hatte das Engagement mit einem monatlichen Obst- und Gemüsetag. Heute existiert ein breit gefächertes Angebot an gesundheitsfördernden Aktivitäten: Von Gesundheitstagen, Bewegungsübungen und individueller Beratung direkt am Arbeitsplatz, Nordic Walking, Reha- und Präventionssport, Massagen und Krankengymnastik bis hin zur Organisation von WM-Partys. Ein gelebter „Mölleraner-Geist“, wo Leistung Spaß machen kann und soll.

www.journalistenoffice.com

Veröffentlicht von

Sascha Brinkdöpke

Die WIR-Redaktion freut sich auch auf Ihre Pressemitteilungen. Sprechen Sie uns an unter +49 5231 98100 0 oder per mail an redaktion@wirtschaft-regional.net

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.