Mobilität mit Rücksicht auf die Umwelt

Michael Saaksmeier (Fahrer), Stefan Piepenstock (Leiter Technischer Dienst) und Axel Bunzel (Küchenchef) (Foto: Menüdienst Bethel Bad Oeynhausen)
Michael Saaksmeier (Fahrer), Stefan Piepenstock (Leiter Technischer Dienst) und Axel Bunzel (Küchenchef) (Foto: Menüdienst Bethel Bad Oeynhausen)

Bad Oeynhausen. Geräumig, leise und umweltschonend. So beliefert der Menüdienst Bethel seine Kunden in Bad Oeynhausen und Umgebung. Der Fuhrpark des Lieferdienstes wurde nun um einen Renault Kangoo erweitert. Der kleine Van bietet alles, was auch andere Minivans der Flotte zu bieten haben mit einigen besonderen Mehrwerten – dieser Wagen ist flott in der Beschleunigung, leise unterwegs und fährt mit Strom, der Umwelt zu Liebe.

„Ich bin überzeugt und begeistert, “ berichtet Michael Saaksmeier, Mitarbeiter und Fahrer des Menüdienstes. „Anfangs war ich skeptisch, was die Leistung aber auch das Fahrgefühl angeht, doch ich bin absolut eines besseren belehrt worden. Eine sehr gute und vorausschauende Entscheidung“, Saaksmeier weiter. „Es ist uns wichtig, immer innovation und nachhaltig zu handeln“, ergänzt Joachim Knollmann, Hauptgeschäftsführer der Einrichtung, dass vor einiger Zeit mit dem Ethik-Preis ausgezeichnet wurde.

„Nicht nur was die Lebensqualität unserer Bewohner angeht sondern auch Belange der Umwelt gegenüber – jeder steht da in der Verantwortung, der Hauptgeschäftsführer weiter. Der Kangoo ist das erste Fahrzeug dieser Art, welches für den Menüdienst eingesetzt wird. Insofern sich dieser Fahrzeugtyp bewährt, wird sich der Fuhrpark mehr und mehr Richtung Elektromobilität ausrichten. „Neben der umweltfreundlichen Menüauslieferung, mit Porzellangeschirr, ist dieses eine weiterer Maßnahmen zur nachhaltigen und weitsichtigen Unternehmensführung“, so Knollmann.

www.bethelnet.de

Veröffentlicht von

Sascha Brinkdöpke

Die WIR-Redaktion freut sich auch auf Ihre Pressemitteilungen. Sprechen Sie uns an unter +49 5231 98100 0 oder per mail an redaktion@wirtschaft-regional.net

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.