Mittelständische Betriebe – So werden Sie mit Ihrer Webseite erfolgreich

(Foto: Adobe Stock)

Um als mittelständisches Unternehmen erfolgreich am Markt zu agieren, darf eine passende Webseite nicht fehlen. Wichtig ist es dabei einen echten Mehrwert für die Kunden zu schaffen, denn nur wenn die Webseite auch interessant und ansprechend gestaltet ist, verhilft sie zu einem Erfolg.Im Vorfeld sollte genau überlegt und geplant werden, welche Zielgruppe konkret angesprochen werden soll. Neben einer übersichtlichen Präsentation, wie bei https://www.web.systems/ muss auch die Navigation so einfach wie möglich gehalten werden, denn die Kundschaft möchte nicht in verschachtelten Menüs suchen.

Der optische Eindruck

Bei der Gestaltung der Webseite zählt vor allem der optische Eindruck. Besonders wenn Kunden sich das erste Mal auf der Seite befinden, sollte diese ein passendes Erscheinungsbild zum Unternehmen darstellen. Dabei muss es sich nicht um eine spektakuläre oder teure Darstellung handeln, doch sollte eine übersichtliche Gliederung vorhanden sein. Mit ein paar gezielten optischen Highlights kann das Interesse der Kunden geweckt werden. Vor allem die Wahl der Farben muss unbedingt passend sein, denn der Text muss mit dem jeweiligen Hintergrund übereinstimmen. Grelle Farben machen dabei überhaupt keinen guten Eindruck und schmerzen dagegen nur die Augen. Ein kleines Farbspektrum reicht vollkommen aus, hier ist weniger manchmal besser. Die einzelnen Bereiche sollten unbedingt klar abgegrenzt sein, so dass der Kunde schnell die passenden Informationen finden kann.

(Foto: Adobe Stock)

Passender Inhalt

Eine optisch ansprechend gestaltete Webseite ist die eine Sache, doch viel wichtiger ist der gebotene Inhalt, denn schließlich möchten die Besucher erfahren, was das Unternehmen zu bieten hat und welche Produkte oder Dienstleistungen angeboten werden. Der Inhalt sollte daher genau gewählt werden. Auf keinen Fall den Text einfach nur lieblos darstellen. Ein paar Aufteilungen wie Absätze und Zwischenüberschriften sind ganz wichtig. Auch können Bilder das Ganze auffrischen, wenn sie zum Text passen. Eine harmonische Abstimmung ist gefragt und soll für eine lange Verweildauer sorgen. Dazu gehört es auch, Texte regelmäßig zu optimieren, wenn sich zum Beispiel Produkte oder Herstellungsverfahren geändert haben, denn so ist der Kunde immer auf dem neuesten Stand und wird daher öfter mal reinschauen. Die gebotenen Texte können zwar locker geschrieben sein, doch muss ein roter Faden immer vorhanden sein. Vor allem Fakten sind wichtig, diese müssen aktuell und vor allem wahrheitsgemäß darstellt werden. Um Besucher gezielt auf die Webseite zu locken, können kleine Interaktive Aktionen sehr nützlich sein. Auch ein Gewinnspiel mit einem attraktiven Preis ist für viele ein Grund, die Seite einmal zu besuchen. Zudem spricht sich so etwas recht schnell rum und es können neue Kunden gewonnen werden.

Bindung der Kunden

Damit Kunden auf Dauer wieder die Seite von Unternehmen besuchen, stellt die Kundenbindung ein wichtiger Faktor dar. Dafür können bestimmte Kommunikationsmittel, wie zum Beispiel ein Forum oder auch Newsletter helfen. Forenteilnehmer können sich an Diskussionen beteiligen und somit ihr Interesse zeigen. Solche Runden ziehen sich häufig über einen längeren Zeitraum hin und es können zudem neue Kontakte geknüpft werden. Neben einem solchen Portal steht natürlich der eigentliche Inhalt der Webseite im Vordergrund. Solche Aktionen dürfen daher nur am Rande erfolgen und nicht das Hauptaugenmerkmal darstellen. Durch das regelmäßige Erscheinen von Newsletter, werden Kunden immer auf den neusten Stand gehalten und schauen somit sicherlich öfter mal auf der Webseite vorbei, um sich zu informieren.

Veröffentlicht von

Peer-Michael Preß

Die Themenschwerpunkte des Autors sind B2B-Marketing, Medien und Kommunikationsstrategien und deren Umsetzung in der Praxis.

Seitb 20 Jahren ist er geschäftsführender Gesellschafter des Unternehmens Press Medien GmbH & Co. KG mit den Tätigkeitsbereichen Buch- und Zeitschriftenverlag, Druckerei und Medienagentur.

Er absolvierte die Ausbildung zum Verlagskaufmann in der Gundlach Gruppe, Bielefeld, und schloss erfolgreich ein Studium zum Betriebswirt mit Abschlussarbeit im Bereich Marketing zum Thema „E-Commerce in der graphischen Industrie“ ab.

Sie erreichen Peer-Michael Preß unter:

m.press@press-medien.de
www.press-medien.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.