Mit neuem Vorstand in die Zukunft der Sicherheitstechnik

Lemgo. Die erste Hauptversammlung der Safety Alliance fand am 11. Juni 2012 in Frankfurt/Main statt. Vertreter der sieben Gründungsmitglieder beschlossen die nächsten Schritte zur Weiterentwicklung der offenen Technologieplattform für die funktionale Sicherheit. Zu den Schwerpunkten der Zusammenarbeit gehören die Themen Hardware-Architekturen, Software-Validierung und sichere Programmierung der Zukunft.

Der neu gewählte Vorstand der Safety Alliance besteht aus Franz Kaufleitner (B&R), Werner Düpjohann (Baumüller Nürnberg), Jakob Gärtner (Esterel Technologies) und Andreas Orzelski (KW-Software). Vorstandsvorsitzender ist Andreas Orzelski. Peter Fuchs (KW-Software) übernimmt die Funktion des Sprechers. Weitere Gründungsmitglieder sind Green Hills Software, innotec und Phoenix Contact Electronics, vertreten durch Frank van den Berg, Dr. Peter Wratil und Hans-Jürgen Koch.

Veröffentlicht von

Peer-Michael Preß

Die Themenschwerpunkte des Autors sind B2B-Marketing, Medien und Kommunikationsstrategien und deren Umsetzung in der Praxis.

Seitb 20 Jahren ist er geschäftsführender Gesellschafter des Unternehmens Press Medien GmbH & Co. KG mit den Tätigkeitsbereichen Buch- und Zeitschriftenverlag, Druckerei und Medienagentur.

Er absolvierte die Ausbildung zum Verlagskaufmann in der Gundlach Gruppe, Bielefeld, und schloss erfolgreich ein Studium zum Betriebswirt mit Abschlussarbeit im Bereich Marketing zum Thema „E-Commerce in der graphischen Industrie“ ab.

Sie erreichen Peer-Michael Preß unter:

m.press@press-medien.de
www.press-medien.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.