Lipper Schülerinnen und Schüler zu Gast bei der SYNAXON AG

Am 27. April 2015 öffnet die SYNAXON AG in Schloß Holte ihre Türen für einen Schwung Schülerinnen und Schüler der August- Hermann-Francke Gesamtschule und des Gymnasiums Detmold. Die interessierten Schüler kennen Aufgaben und Abläufe eines IT- Unternehmens bislang nur aus der Theorie und sind jetzt gespannt auf die Praxis.

Die SYNAXON AG ist die größte IT-Verbundgruppe Europas und spezialisiert auf den Einkauf, das Marketing und die Vernetzung der derzeit ca. 2.600 verbundenen Partnerunternehmen, die sich – je nach unternehmerischer Ausrichtung – einer von insgesamt vier SYNAXON Marken angeschlossen haben. Die Endkunden bekannteste Marke – und sicherlich auch den meisten Schülerinnen und Schülern aus der direkten Nachbarschaft ein Begriff – ist dabei PC-SPEZIALIST, die sich auf IT-Serviceleistungen spezialisiert hat.

Letztes Jahr startete der Vorstandsvorsitzende der SYNAXON AG, Frank Roebers, die Kooperation mit beiden Schulen und hat dabei folgendes Ziel: „Wir möchten den Schülerinnen und Schülern gerne zeigen, wie der Arbeitsalltag in der IT-Branche wirklich aussieht. Die Theorie und Berufsgrundlagen lernen sie im Informatikunterricht, praktische Eindrücke können sie dort aber nur begrenzt gewinnen. Da wir auch jedes Jahr Ausbildungsplätze für IT-Systemkaufleute, Fachinformatiker für Systemadministration sowie für Anwendungstechnik vergeben, ist es uns ein persönliches Anliegen, interessierten Schülerinnen und Schülern vorab einen guten und konkreten Eindruck zu verschaffen. Nur so kann ein künftiger Auszubildender wissen, was ihn während der Lehrzeit erwartet und dies mit seinen persönlichen Wünschen und Vorstellungen im Vorfeld abgleichen.“

Die technikbegeisterten Schülerinnen und Schüler erhalten praktische Einblicke in die tägliche Arbeit von Web-Entwicklern und anderen Berufen in der IT, wie beispielsweise auch den einer Marketing Managerin für Online-Werbung. Larissa Velte, die seit knapp sechs Jahren bei der SYNAXON AG arbeitet, zeigt den Jugendlichen, welche Möglichkeiten Online-Marketing-Maßnahmen bieten, um IT- Dienstleistungen und –Produkte zielgruppengerecht zu bewerben. Darüber hinaus dürfen natürlich auch eine Führung durch das Unternehmen selbst, die Vorstellung der besonderen SYNAXON Philosophie sowie der grundsätzlichen Tätigkeitsbereiche des Unternehmens nicht fehlen.

Zur Unternehmensphilosophie ergänzt Frank Roebers: „Was uns als Ausbildungsbetrieb von anderen unterscheidet, ist die Tatsache, dass bei uns jeder Mitarbeiter vom ersten Tag an Verantwortung übernimmt. Unsere Azubis sind nicht für das Kaffee kochen oder die Postbearbeitung zuständig – sie werden von Beginn an in alle Prozesse eingebunden und aufgefordert, diese auch aktiv mitzugestalten. Unsere offene Unternehmenskultur zeigt sich nicht nur darin, dass sich bei uns ausnahmslos alle duzen, sondern dass durch den Einsatz eines eigenen Wikis sämtliche Regeln und Prozesse jederzeit von allen geändert werden dürfen – auch sollen. Wir möchten auch dem Nachwuchs die Chance geben, sich im Job zu verwirklichen und ein hohes Maß an Eigenständigkeit zu entwickeln.“

www.synaxon.de

Veröffentlicht von

Sascha Brinkdöpke

Die WIR-Redaktion freut sich auch auf Ihre Pressemitteilungen. Sprechen Sie uns an unter +49 5231 98100 0 oder per mail an redaktion@wirtschaft-regional.net

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.