Linksparteichef Riexinger will nicht in den Bundestag

Linksparteichef Riexinger will nicht in den BundestagBerlin (dapd). Der neue Linke-Vorsitzende Bernd Riexinger will sich 2013 nicht um ein Bundestagsmandat bewerben, sondern sich ganz darauf konzentrieren, die Partei wieder in die Offensive zu führen. Linksparteichef Riexinger will nicht in den Bundestag Berlin (dapd). Der neue Linke-Vorsitzende Bernd Riexinger will sich 2013 nicht um ein Bundestagsmandat bewerben, sondern sich ganz darauf konzentrieren, die Partei wieder in die Offensive zu führen. „Ich werde 2013 nicht für den Bundestag kandidieren“, sagte er der „Berliner Zeitung“ (Donnerstagausgabe). „Ich bin jetzt rund um die Uhr für die Partei da.“ Zwar habe sich auf dem Göttinger Parteitag vieles zugespitzt, mittlerweile habe sich die Situation aber wieder beruhigt, betonte Riexinger. „Es ist eine Entscheidung gefallen. Und das Wichtigste ist jetzt, dass sie akzeptiert wird und Gräben zugeschüttet werden.“ Der neue Parteichef kündigte ein Treffen mit den Vorsitzenden der Ost-Landesverbände an. Er habe „großen Respekt“ vor der Arbeit im Osten, versicherte Riexinger. Er verstehe nicht, „wo eigentlich die inhaltlichen Barrieren sein sollen“. Es mache keinen Sinn, kommunalpolitisches Engagement und die Beteiligung an sozialen Bewegungen gegeneinander auszuspielen. „Das ergänzt sich.“ dapd (Politik/Politik)

FG_AUTHORS: dapd News

Veröffentlicht von

Peer-Michael Preß

Die Themenschwerpunkte des Autors sind B2B-Marketing, Medien und Kommunikationsstrategien und deren Umsetzung in der Praxis.

Seitb 20 Jahren ist er geschäftsführender Gesellschafter des Unternehmens Press Medien GmbH & Co. KG mit den Tätigkeitsbereichen Buch- und Zeitschriftenverlag, Druckerei und Medienagentur.

Er absolvierte die Ausbildung zum Verlagskaufmann in der Gundlach Gruppe, Bielefeld, und schloss erfolgreich ein Studium zum Betriebswirt mit Abschlussarbeit im Bereich Marketing zum Thema „E-Commerce in der graphischen Industrie“ ab.

Sie erreichen Peer-Michael Preß unter:

m.press@press-medien.de
www.press-medien.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.