Lenze ehrt Jubilare

Die Unternehmerfamilie, der Vorstand und die Geschäftsführung bedankten sich bei den rund 80 Jubilaren für ihre Treue zum Unternehmen. (Foto: Lenze)
Die Unternehmerfamilie, der Vorstand und die Geschäftsführung bedankten sich bei den rund 80 Jubilaren für ihre Treue zum Unternehmen. (Foto: Lenze)

Hameln. Zwei Jahre hier, mal drei Jahre dort – so lesen sich heutzutage viele Lebensläufe. Kaum hat sich ein neuer Mitarbeiter in seinen Job eingearbeitet, schon scheint ein anderes Unternehmen interessanter. Umso schöner ist es für ein Unternehmen, wenn es seine Mitarbeiter langfristig binden kann. Dass Lenze dies gelingt, beweisen seit Jahren die vielen Mitarbeiter, die für 25, 40 oder mehr Jahre Betriebszugehörigkeit geehrt werden.

Rund 80 Jubilare waren es in diesem Jahr allein in Deutschland, einer von ihnen hält dem Unternehmen sogar bereits seit 50 Jahren die Treue. Der Lenze Vorstand und die Unternehmerfamilie ehrten nun die loyalen Mitarbeiter im Rahmen einer feierlichen Jubilarfeier auf Schloss Hämelschenburg.

Personalchef Ralf Klemme betont, wie wichtig langjährige Mitarbeiter für ein Unternehmen wie Lenze sind: „Die Erfahrung und das Know-how, das diese Mitarbeiter in die tägliche Arbeit einbringen können, ist von unschätzbarem Wert. Sie kennen unser Unternehmen und den Lenze-Spirit und wissen genau, wie wir bei Lenze denken und handeln. Damit können sie auch den Neueinsteigern bei ihren ersten Schritten im Unternehmen helfend zur Seite stehen. Gleichzeitig ehrt es uns, dass uns unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter so lange die Treue halten, zeigt es doch, dass Lenze ein attraktiver Arbeitgeber ist, der die Bedürfnisse seiner Mitarbeiter langfristig zufriedenstellen kann“.

Ein ganz außergewöhnliches Jubiläum feierte in diesem Jahr Klaus Wallenstein – schon ein halbes Jahrhundert arbeitet er bei Lenze. Mit seiner Ausbildung zum Maschinenschlosser im Lippischen Extertal begann am 1. April 1965 seine Laufbahn. Heute ist das „Lenze-Urgestein“ als Segmentleiter in der mechanischen Fertigung in Bösingfeld für den Bereich Verzahnungsfertigung verantwortlich.

Zusammen mit den 25- und 40-jährigen Jubilaren nahm Klaus Wallenstein seine Ehrung durch die jeweiligen Geschäftsführer entgegen. Auch Nikolaus Belling, Aufsichtsrat und Mitglied der Unternehmerfamilie sowie die Lenze Vorstände Christian Wendler (Vorsitzender), Frank Maier und Dr. Yorck Schmidt ließen es sich nicht nehmen, den Jubilaren persönlich für ihren langjährigen Einsatz für Lenze zu danken.

www.Lenze.com

Veröffentlicht von

Sascha Brinkdöpke

Die WIR-Redaktion freut sich auch auf Ihre Pressemitteilungen. Sprechen Sie uns an unter +49 5231 98100 0 oder per mail an redaktion@wirtschaft-regional.net

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.