L + T unterstützt E-Carsharing in Osnabrück

Osnabrück. Gute Nachrichten für das Carsharing in Osnabrück: Vor kurzer Zeit gab es von Seiten des Stadtrates ein klares Bekenntnis zum Angebot von StadtTeilAuto. Nicht zuletzt für neue Stellplätze und damit für die Ausweitung des Angebotes bedeutet dies neue Möglichkeiten.

Auch die Kaufmannschaft von Osnabrück steht hinter der Idee, den Zweitwagen vielleicht durch einen von StadtTeilAuto zu ersetzen und damit zur Umweltentlastung beizutragen, ohne an Komfort einzubüßen. Vom 18. bis 21. April hatten Kunden des Modehauses L + T in Osnabrück die Möglichkeit, sich vor Ort über das Angebot zu informieren. Eines der neuen Elektrofahrzeuge, die ab Mitte Mai in die Carsharingflotte gehen, konnte besichtigt werden. Das Credo: Es ist einfach „Ich hatte heute die Möglichkeit, in einem der neuen E-Auto von StadtTeilAuto mitzufahren, eine tolle und vor allem geräuschlose Sache!“ äußerte sich Mark Rauschen, Geschäftsführer vom Modehaus L + T. Zusammen mit Christian Kluck, Geschäftsführer StadtTeilAuto, und Dr. Stephan Rolfes, Vorstand der Stadtwerke Osnabrück, präsentierte er den auffällig beklebten Wagen in seinem Hause. Im Rahmen des Förderprojekts econnect Germany wird in den nächsten zwei Jahren das Carsharing mit Elektroautos erprobt. „Elektrische Antriebe werden in Zukunft eine immer wichtigere Rolle spielen. Durch das Förderprojekt haben wir die einmalige Chance Vorreiter beim Carsharing mit Elektroautos zu sein. Relativ gesehen haben wir ab Mai mit zehn Wagen eine der größten E-Carsharing Flotten Deutschlands.“ sagt Dr. Stephan Rolfes, Vorstand der Stadtwerke Osnabrück.

Weitere Informationen auf www.stadtteilauto.info

Veröffentlicht von

Peer-Michael Preß

Die Themenschwerpunkte des Autors sind B2B-Marketing, Medien und Kommunikationsstrategien und deren Umsetzung in der Praxis.

Seitb 20 Jahren ist er geschäftsführender Gesellschafter des Unternehmens Press Medien GmbH & Co. KG mit den Tätigkeitsbereichen Buch- und Zeitschriftenverlag, Druckerei und Medienagentur.

Er absolvierte die Ausbildung zum Verlagskaufmann in der Gundlach Gruppe, Bielefeld, und schloss erfolgreich ein Studium zum Betriebswirt mit Abschlussarbeit im Bereich Marketing zum Thema „E-Commerce in der graphischen Industrie“ ab.

Sie erreichen Peer-Michael Preß unter:

m.press@press-medien.de
www.press-medien.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.