„Industriepolitik konkret“ – NRW Wirtschaftsminister Garrelt Duin trifft Vorstand von kunststoffland NRW

(v.l.n.r.: Bernd Jannack kunststoffland NRW/Mayweg GmbH, Hans-Jürgen Schmidt, Schatzmeister kunststoffland/Quarzwerke GmbH, Dr. Bärbel Naderer, Geschäftsführerin kunststoffland, Hartwig Meier, Vorsitzender kunststoffland/LANXESS Deutschland GmbH, Garrelt Duin, Wirtschaftsminister NRW, Rolf Saß kunststoffland/Engel Deutschland GmbH, Stefan Schmidt, kunststoff- land/Kunststoffinstitut für die mittelständische Wirtschaft GmbH) (Foto: kunststoffland NRW e.V.)
(v.l.n.r.: Bernd Jannack kunststoffland NRW/Mayweg GmbH, Hans-Jürgen Schmidt, Schatzmeister kunststoffland/Quarzwerke GmbH, Dr. Bärbel Naderer, Geschäftsführerin kunststoffland, Hartwig Meier, Vorsitzender kunststoffland/LANXESS Deutschland GmbH, Garrelt Duin, Wirtschaftsminister NRW, Rolf Saß kunststoffland/Engel Deutschland GmbH, Stefan Schmidt, kunststoff- land/Kunststoffinstitut für die mittelständische Wirtschaft GmbH) (Foto: kunststoffland NRW e.V.)

Düsseldorf. „Industriepolitik konkret“ – so lassen sich Motto und Inhalte des Gesprächs zusammenfassen, zu dem der Vorstand von kunststoffland NRW Wirtschaftsminister Garrelt Duin in die Vereinsgeschäftsstelle eingeladen hatte.

Der Minister unterstrich die Bedeutung der NRW-Kunststoffindustrie und würdigte die wichtige Rolle von Verein und Landescluster bei der weiteren Stärkung der Branche. Ein offenes Ohr hatte er u. a. für die Herausforderungen der mittelständischen Kunststoffverarbeiter als zentrales Glied der Wertschöpfungskette, aber auch für das TOP-Innovationsthema Leichtbau, das von Land und Verein noch stärker profiliert werden soll.

Mit Bedauern reagierte der Vorstand von kunststoffland NRW auf die von Duin bestätigte Absage der Ministerpräsidentin: Hannelore Kraft wird die Einladung zum Besuch der Weltleitmesse K in der Landeshauptstadt im Oktober 2016 leider nicht wahrnehmen. Dennoch bleibt das Thema Industriepolitik aus Sicht des Wirtschaftsministers gesetzt: Duin informierte den kunststoffland-Vorstand vorab über seine „Industriepolitischen Leitlinien“, die er am Folgetag offiziell der Presse vorstellen wollte. Eine Fortsetzung des Dialogs mit dem kunststoffland-Vorstand regte der Minister für den Jahresbeginn 2017 an, zuvor wird er persönlich den kunststoffland Branchentag zum 10. Jahrestag der Vereinsgründung am 08. Dezember 2016 beim Vereinsmitglied gwk in Meinerzhagen eröffnen.

Die Industriepolitischen Leitlinien, die sich mit den Themen Digitalisierung, Energie und Rohstoffe, Infrastruktur, Innovation, Fachkräfte, Europa, Internationalisierung und Akzeptanz beschäftigen, können Sie hier herunterladen:

Industriepolitische Leitlinien NRW

Sie haben Fragen zur Teilnahme an den verschiedenen Veranstaltungen, die das Wirtschaftsministerium im Rahmen der Leitlinien durchführen wird oder wünschen Argumentationshilfen bezüglich des Dialogs? Bitte kontaktieren Sie Jörg Jansen, Tel. +49 211 210 940-12, Email: jansen@kunststoffland-nrw.de.

www.kunststoffland-nrw.de

Veröffentlicht von

Sascha Brinkdöpke

Die WIR-Redaktion freut sich auch auf Ihre Pressemitteilungen. Sprechen Sie uns an unter +49 5231 98100 0 oder per mail an redaktion@wirtschaft-regional.net

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.