IHK Lippe legt Kennzahlen 2015 vor

Die Zahl der sozialversicherungspflichtig beschäftigten Arbeitnehmer in der lippischen Wirtschaft ist in 2014 um 2,7 Prozent auf 106.405 gestiegen. Das ist eine der vielzähligen Informationen, die aus den „Kennzahlen 2015“ der Industrie- und Handelskammer Lippe zu Detmold (IHK) hervorgehen. Rund 22.450 Unternehmen gehören zum IHK-Bezirk.

Der Flyer vermittelt einen Rückblick auf die wirtschaftliche Entwicklung des Kammerbezirkes im vergangen Jahr. Neben Gewerbesteuerhebesätzen, der Bevölkerungsstruktur und Angaben über die Kaufkraft sind tief gegliederte Informationen über das verarbeitende Gewerbe in Lippe ersichtlich. So lag der Umsatz dieser Betriebe mit 5,3 Mio. Euro um 4,8 Prozent etwas höher als im Vorjahr. Fast jeder zweite Euro wurde im Ausland erwirtschaftet.

Beim Schuldenstand der Verwaltungen beläuft sich die Pro-Kopf-Verschuldung im letzten Jahr auf 2.309,83 Euro. Der Schuldenstand in Lippe lag am 31.12.2014 insgesamt bei knapp 797 Mio. Euro (+8,6 Prozent). Zu diesen Schulden müssen noch die Verbindlichkeiten der Eigenbetriebe und Krankenhäuser hinzu gezählt werden. Diese beliefen sich 2014 auf 247 Mio. Euro (+ 7,6 Prozent) bzw. 717 Euro je Einwohner.

www.detmold.ihk.de

Veröffentlicht von

Sascha Brinkdöpke

Die WIR-Redaktion freut sich auch auf Ihre Pressemitteilungen. Sprechen Sie uns an unter +49 5231 98100 0 oder per mail an redaktion@wirtschaft-regional.net

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.