Hotel Menge an der Schlacht

Seit mittlerweile sieben Generationen ist das Hotel Menge an der Schlacht eine beliebte Adresse für Reisende und Feinschmecker. Früher stärkten sich hier die Fuhrleute, bevor es die steilen Berge hinauf ging – bei deftiger Hausmannskost und gutem sauerländischen Bier. Aus dem ehemaligen Landgasthof ist längst ein gepflegtes Hotel mit einer modernen, kreativen Regionalküche geworden.

Frische Zutaten von hoher Qualität sind für das Gastronomenehepaar Monika und Christoph Menge wesentliche Voraussetzungen einer guten Küche. Modern, leicht und den Jahreszeiten angepasst, so ließe sich das kulinarische Angebot des Hotel Menge an der Schlacht in kurzen Worten beschreiben. Koch Christoph Menge, der mit seiner Frau Monika den Betrieb führt, kocht überwiegend mit Produkten aus der Region. Dabei stehen Qualität und Frische an oberster Stelle. Dies gefällt nicht nur den Gästen, auch der renommierte Michelin Hotel- und Restaurantführer würdigte die Küchenleistung des Hauses und zeichnete diese mit dem „Bib Gourmand“ aus.

Auf den Teller kommen zum Beispiel Kreationen wie der Saibling aus dem Hellefelder Bachtal auf zweierlei Bohnen, der Rinderrücken mit frischen Steinpilzen und Kohlrabinudeln oder eine Keule vom Oberkirchener Angler Sattelschwein. Ein echter Klassiker ist der westfälische Lammrücken. Gespeist werden kann im Restaurant mit 50 Sitzplätzen oder, für festliche Gesellschaften, im angeschlossenen Bankettraum, der sich auch für kleinere Tagungen nutzen lässt. Bei gutem Wetter lässt sich außerdem auf der Garten-Terrasse des Hotels genießen – die Küche von Christoph Menge ebenso wie der besondere Ausblick auf die renaturierte Ruhr. Hin und wieder veranstaltet das Restaurant sogar „Küchenpartys“, bei denen die Gäste den Köchen des Hauses über die Schultern schauen können.
Durch seine Nähe zum Wandergebiet Arnsberger Wald ist das Hotel übrigens auch beliebtes Domizil für Wanderer und Ausflügler. Nach Lust und Laune können sich diese auf eine der vielen Themenwanderungen begeben oder per „Drahtesel“ die Gegend erkunden – geführt oder auf eigene Faust. Für seine hohe Servicequalität hat das Ministerium für Wirtschaft, Mittelstand und Energie des Landes Nordrhein-Westfalen den Betrieb übrigens zertifiziert als serviceorientiertes Unternehmen Deutschland Stufe I.

Veröffentlicht von

Peer-Michael Preß

Die Themenschwerpunkte des Autors sind B2B-Marketing, Medien und Kommunikationsstrategien und deren Umsetzung in der Praxis.

Seitb 20 Jahren ist er geschäftsführender Gesellschafter des Unternehmens Press Medien GmbH & Co. KG mit den Tätigkeitsbereichen Buch- und Zeitschriftenverlag, Druckerei und Medienagentur.

Er absolvierte die Ausbildung zum Verlagskaufmann in der Gundlach Gruppe, Bielefeld, und schloss erfolgreich ein Studium zum Betriebswirt mit Abschlussarbeit im Bereich Marketing zum Thema „E-Commerce in der graphischen Industrie“ ab.

Sie erreichen Peer-Michael Preß unter:

m.press@press-medien.de
www.press-medien.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.