Hengst Beschäftigte feiern buntes Sommerfest in Nordwalde

Rund 1.600 Besucher verbrachten einen bunten Nachmittag am Hengst Standort in Nordwalde. (Foto: Hengst Automotive)
Rund 1.600 Besucher verbrachten einen bunten Nachmittag am Hengst Standort in Nordwalde. (Foto: Hengst Automotive)

Einmal der Familie den eigenen Arbeitsplatz zeigen und erklären, an welchen Hightech-Produkten man aktiv mitwirkt: Die einmalige Gelegenheit dazu hatten die Hengst Beschäftigten im Werk Nordwalde am vergangenen Sonntag (14. Juni). Das Unternehmen hatte alle Mitarbeiter der Standorte Münster und Nordwalde mit ihren Familien zu einem bunten Sommerfest eingeladen – verbunden mit einem besonderen Ereignis: Der Standort in Nordwalde besteht seit genau 15 Jahren.

Für so manches Staunen sorgte der ausgiebige Blick hinter die Kulissen: Ebenso beeindruckend wie die Dimensionen der Fertigung in Nordwalde auf über 44.000 Quadratmetern sind auch die Technologien, die hier zum Einsatz kommt. Die Aluminium-Gießerei gilt als eine der modernsten weltweit, und auch die Kunststoffspritzgussfertigung kann sich sehen lassen – nicht nur passionierte Technikfans zeigten sich begeistert. Selten kann man Hightech so hautnah erleben. Kein Wunder, dass die Werksrundgänge den ganzen Tag über stark gefragt waren. Mitarbeiter von Entwicklung bis Produktion standen für Fragen bereit und präsentierten modernste Filtertechnik buchstäblich zum Anfassen.

Daneben kam auch die Unterhaltung nicht zu kurz – ganz im Gegenteil: Mit Live-Musik, einem Menschenkicker-Turnier und viel Programm verging die Zeit für die rund 1.600 Besucher wie im Flug. Besonders viel Abwechslung wartete auf die jüngsten Gäste: Eine Riesenrutsche, Hüpfburgen, das Kinderschminken und ein Ballonkünstler sorgten für jede Menge Spaß. Mit der Siegerehrung des Menschenkicker- Turniers ging am späten Nachmittag ein gelungenes und fröhliches Fest der Hengst Familie zu Ende.

Das Unternehmen Hengst Automotive ist im Bereich Filtration und Fluidmanagement ein international anerkannter Entwicklungspartner und Serienlieferant für die Automobil- und Motorenindustrie sowie für Anwendungen im Industrie- und Konsumgüterbereich.

Weltweit sind an elf Standorten in Deutschland, Brasilien, China, Indien, Polen, Singapur und den USA 3.000 Mitarbeiter/-innen beschäftigt. Hengst ist führend in den Bereichen Fluidmanagement, Kurbelgehäuseentlüftungs– systeme sowie Filter-Systeme für Öl-, Kraftstoff-, Luft- und Innenraumluftfiltration. In der Industrie- und Umwelttechnik entwickelt Hengst außerdem maßgeschneiderte Lösungen für nahezu alle filtrationstechnischen Anwendungen.

www.hengst.com

Veröffentlicht von

Sascha Brinkdöpke

Die WIR-Redaktion freut sich auch auf Ihre Pressemitteilungen. Sprechen Sie uns an unter +49 5231 98100 0 oder per mail an redaktion@wirtschaft-regional.net

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.