HARTING intensiviert Lösungsgeschäft im Bereich AutoID

Espelkamp. Hinter Schlagworten wie “Industrie 4.0” oder “Integrated Industry” verbirgt sich der Gedanke, die industrielle Produktion immer effizienter zu gestalten, um im globalen Wettbewerb bestehen zu können. Die Produkte der HARTING Technologiegruppe unterstützen die Kunden bei dieser Prozessoptimierung auf allen Ebenen. Jetzt baut das Unternehmen sein Lösungsgeschäft noch weiter aus.

„Mit unserer neuen Gesellschaft, der HARTING IT Systemintegration GmbH & Co. KG, die am 01.01.2013 ihre Arbeit aufgenommen hat, bieten wir unseren Kunden AutoID-Lösungen aus einer Hand“, so Claus Hilger, Geschäftsführer der IT Services bei HARTING. Der Begriff AutoID beschreibt alle Verfahren zum automatischen Erkennen von Objekten. HARTING konzentriert sich dabei auf die RFID (radio-frequency identification) Technologie, bietet seinen Kunden aber auch andere Möglichkeiten, wie etwa das Barcode-Lesen, an.

Von einzelnen Komponenten wie Transpondern, Readern und der Software bis hin zur kompletten Implementierung des Systems, Mitarbeiterschulungen und Serviceleistungen deckt die HARTING IT Systemintegration alle Bereiche der AutoID ab. Zum Einsatz kommen die Lösungen in der industriellen Produktion oder der Warenlogistik. „Wir setzen die Technologien auch im eigenen Unternehmen ein, um unsere Abläufe immer weiter zu verbessern. Darüber hinaus lassen sich mit AutoID-Komponenten unsere Steckverbinder digital veredeln, indem sie Zusatzfunktionen durch das Aufbringen eines Transponders erhalten“, so der Geschäftsführer Claus Hilger.

Veröffentlicht von

Peer-Michael Preß

Die Themenschwerpunkte des Autors sind B2B-Marketing, Medien und Kommunikationsstrategien und deren Umsetzung in der Praxis.

Seitb 20 Jahren ist er geschäftsführender Gesellschafter des Unternehmens Press Medien GmbH & Co. KG mit den Tätigkeitsbereichen Buch- und Zeitschriftenverlag, Druckerei und Medienagentur.

Er absolvierte die Ausbildung zum Verlagskaufmann in der Gundlach Gruppe, Bielefeld, und schloss erfolgreich ein Studium zum Betriebswirt mit Abschlussarbeit im Bereich Marketing zum Thema „E-Commerce in der graphischen Industrie“ ab.

Sie erreichen Peer-Michael Preß unter:

m.press@press-medien.de
www.press-medien.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.