Großes Sommerfestival „Gartenlust & Landvergnügen“

 

Ippenburg. Schloß Ippenburg – ein alterwürdiges Schloss, mit 100 Zimmern, unzähligen Türmen, Fenstern und Nischen, einem prachtvollen Park mit uralten Bäumen und mit dem größten und vielfältigsten Küchengarten Deutschlands wird Pfingsten 2012 (24.-28. Mai) zum 15. Mal zum Treffpunkt aller Gartenliebhaber, aus Stadt und Land, aus ganz Deutschland und dem angrenzenden Ausland! Es gibt viele Festivals in Deutschland – aber Ippenburg gibt es nur einmal! Und ein Sommer ohne das große Ippenburger Festival ist kein richtiger Sommer!

„Die Welt ist rund!“ Das ist das Motto 2012! Nicht nur die pinkfarbenen Riesenbälle vom Berliner Architektenbüro Topotek 1, die schon 2008 auf der Biennale in Venedig zu sehen waren, sondern auch die Künstlergärten im Heckenlabyrinth stehen unter diesem heiteren und schwungvollen Motto, dessen Ursprung in einem Kinderbuch von Gertude Stein und einem kleinen Gedicht von Erich Kästner liegt:

Die Welt ist rund. Denn dazu ist sie da.
Ein Vorn und Hinten gibt es nicht.
Und wer die Welt von hinten sah,
der sah nur ihr Gesicht! (Erich Kästner)

Die Künstler Ulrich Singer aus Karlsruhe und Bärbel Hische aus Cloppenburg verzaubern die Heckenlabyrinthe mit ihren Inszenierungen zu „Die Welt ist rund“ und das berühmte Zitat von Gertrude Stein aus dem gleichnamigen Kinderbuch begleitet den Besucher durch die Ausstellung: Rose is a rose is a rose is a rose …..

Mit Schwung und Humor, Phantasie und Kreativität startet Schloß Ippenburg in die Sommersaison 2012!
Deutschlands größter und vielfältigster Küchengarten zeigt sich in voller Pracht! Tausende Gemüse- und Blumenpflanzen wecken Erinnerungen, Träume und längst verloren geglaubte Bilder! So ein Küchengarten ist viel mehr als Obst, Gemüse und Blumen! Er ist pure Poesie!

In der Remise inszeniert Gudrun Gosmann aus Osnabrück, die zum Narzissenfest mit ihrer prachtvollen Tulpenschau „Tulpomania“ Tausende Besucher begeisterte, die Schau „Kübelweise! Wenn der Kohlkopf im Tontopf steckt“, mit ganz neuen Inspirationen für die Bepflanzung von Töpfen und Kübeln!

Neben dem beeindruckenden Küchengarten und der Inszenierung „Kübelweise!“ in der Remise ist die erste Ausgabe der „Ippenburger Sommerräume“ ein weiterer Höhepunkt des Ippenburger Gartenfestivals. Auf Einladung von Michael von Jakubowski & Rainer Krause (Anthologie Quartett) stellen hochkarätige Firmen aus dem Design- und Manufakturbereich in den historischen Innenräumen von Schloss Ippenburg mit besonderen Inszenierungen ihre Produkte aus: Bisazza (Vicenza Italien), Edsor Kronen (Berlin), Little Greene (Manchester), Massant (Belgien) und Anthologie Quartett (Bad Essen).
Die „Ippenburger Sommerräume“ sind ein weiterer Schritt, die Einzigartigkeit des Ippenburger Gartenfestivals – dem Original aller deutschen Gartenfestivals – zu betonen und seine Qualität mit Innovationen und herausragenden Angeboten ständig zu verbessern

Auch die Auswahl der 150 Aussteller, die innerhalb des Schlossgrabens und im ganzen Schlosspark auf mehr als 80.000 m² ihr vielfältiges Angebot bereithalten, geschieht mit dem für Schloß Ippenburg bekannten Sinn für Stil, Qualität und Originalität.
Der berühmte und mit vielen internationalen Preisen ausgezeichnete Baumhausbauer Andreas Wenning, dessen Baumhäuser in ganz Europa, in den USA und Brasilien realisiert wurden, zeigt eines seiner neuesten Kreationen in der alten Esche am Schloß, klassische englische Sandsteinskulpturen stehen verträumt unter uralten Eiben. Moderne Kunst und kreatives Design, Keramik und Malerei bilden wie immer einen Schwerpunkt des Ippenburger Ausstellungsspektrums. In Ippenburg findet der Besucher alles, was das Herz begehrt und was das Leben schön und lebenswert macht. Die größte Auswahl an Rosen, Stauden und Formgehölzen, dazu schönste Accessoires für Haus und Garten, Kunst und Schmuck, Kulinarisches aus ländlicher, regionaler Produktion aber auch Delikatessen aus allen Ländern. Das gastronomische Angebot ist vielfältig, Sitz – und Ruheplätze gibt es in der Sonne und im Schatten, unterm Dach oder unterm Sonnenschirm!

Die Welt ist rund! Und Kinderherzen stehen im Fokus des Ippenburg Festivals!
Von Samstag bis Pfingstmontag wird die Wasserlandschaft zum Ort unerschöpflichen Vergnügens für Kinder, Eltern und Großeltern! Ein Wasserfall mit Bach und Kaskade, „Hängende Gärten“, Schiff Ahoi!“, „Kunst- und Wunderkammer“, „Wunschbäume“ und vieles mehr laden Kinder, Eltern und Großeltern ein, Flöße zu zimmern, Insektenhotels zu bauen, kleine und große Kunstwerke zu schaffen und vieles mehr. Dort können Flöße gebaut werden, mit denen man tatsächlich „in See stechen kann“! Das Team des DLRG sorgt dabei für die nötige Sicherheit. Aber auch das klassische Sport- und Spielangebot für Kinder und Eltern steht in Ippenburg auf dem Programm. Ein Bungeetrampolin, große, transparente Luftbälle, in denen man über das Wasser wandern kann, eine 8m hohe Kletterwand und für die Kleinen ein riesiger Sandkasten, Schaukel, Rutsche, ein Spielzugtreckerparcours, Ponyreiten und die „Zauberwelt von Ronit Gaudenzi“ aus Berlin machen Schloß Ippenburg zu einem Erlebnis für die ganze Familie!

Rund um den Ippenburger Küchengarten wird es kulinarisch, aber auch fachlich und informativ. Der Neuseeländische Koch Rob, alias KAKATO, zaubert aus dem Gemüse und den Kräutern des Küchengartens sowie aus Wild und Fisch der Region köstliche Gerichte, die der Besucher unter dem großen „Picknickzelt im Obstgarten“ genießen kann, und von Donnerstag bis Samstag heißt von Donnerstag bis Samstag heißt es „Der lebendige Garten mit Heike Boomgaarden“! Die Diplom Gartenbauingenieurin, Schriftstellerin und Moderatorin des ARD und SWR spricht über Kompost, Pflanzenstärkung und alle Kreisläufe im Garten. Christine Welzel führt ein in die Geheimnisse ihres „Heilenden Gartens“ und erklärt die Bedeutung der Heilkraft von Kräutern, und die „Riesenkürbis“-Züchter Daniel und Wolfgang Willmann aus Melle erklären, wie man die „Runden Riesen“ , die ein Gewicht von 300kg und mehr erreichen können, auch im eigenen Garten heranziehen kann.

Achtung, 29. u. 30.Juni/1.Juli – nächster Termin: „Ippenburger Gartentage“ www.ippenburg.de

Veröffentlicht von

Peer-Michael Preß

Die Themenschwerpunkte des Autors sind B2B-Marketing, Medien und Kommunikationsstrategien und deren Umsetzung in der Praxis.

Seitb 20 Jahren ist er geschäftsführender Gesellschafter des Unternehmens Press Medien GmbH & Co. KG mit den Tätigkeitsbereichen Buch- und Zeitschriftenverlag, Druckerei und Medienagentur.

Er absolvierte die Ausbildung zum Verlagskaufmann in der Gundlach Gruppe, Bielefeld, und schloss erfolgreich ein Studium zum Betriebswirt mit Abschlussarbeit im Bereich Marketing zum Thema „E-Commerce in der graphischen Industrie“ ab.

Sie erreichen Peer-Michael Preß unter:

m.press@press-medien.de
www.press-medien.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.