Gib Flüchtlingen eine Chance: Voneinander lernen im Netzwerk

Die Referenten, Gastgeber und Veranstalter des IfB-Dialoges: Gib Flüchtlingen eine Chance (Moritz Lippa, Dr. Steffan Ritzenhoff, Martina Helmcke, Prof. Dr. Gunther Olesch, Kerstin Ritzenhoff, Volker Kemper und Thomas Richter) (Foto: Creos Lernideen und Beratung GmbH)
Die Referenten, Gastgeber und Veranstalter des IfB-Dialoges: Gib Flüchtlingen eine Chance (Moritz Lippa, Dr. Steffan Ritzenhoff, Martina Helmcke, Prof. Dr. Gunther Olesch, Kerstin Ritzenhoff, Volker Kemper und Thomas Richter) (Foto: Creos Lernideen und Beratung GmbH)

Im IfB-Dialog „Gib Flüchtlingen eine Chance“ konnten Prof. Dr. Olesch, Geschäftsführer Phoenix Contact und Volker Kemper, Ausbildungsleiter Evonik AG sowie Thomas Richter, Vorsitzender der Geschäftsführung der Agentur für Arbeit Bielefeld spannende Einblicke in ihr zusätzliches Engagement für Menschen mit Fluchterfahrung geben.

Der IfB-Dialog wurde in Kooperation mit Creos Lernideen und Beratung GmbH durchgeführt und hatte das Ziel Entscheiderinnen und Entscheider für die berufliche Integration von geflohenen Menschen in Austausch zu bringen.

Nach einem spannenden Einstieg durch die persönliche Vorstellung einiger Sprachkursteilnehmer berichtete Frau Soher Ercan von ihrer Flucht nach Deutschland. Heute ist die junge Irakerin dolmetschende Lernbegleiterin in den von der Creos GmbH angebotenen Einstiegskursen. Thomas Richter erläuterte das umfassende Dienstleistungsangebot für Betriebe in den Integration Points der Agenturen für Arbeit. Diese sind nunmehr flächendeckend in NRW eingerichtet und nehmen ihre Arbeit auf. Nach diesem referierten Herr Prof. Dr. Gunther Olesch und Herr Volker Kemper über die Erfahrungen ihrer Unternehmen mit der Zielgruppe. Über 50 Vertreterinnen und Vertreter insbesondere aus der Wirtschaft hatten die Chance in den Dialog mit den Referierenden zu treten und profitierten von dem intensiven Erfahrungsaustausch am syrischen Büfett.

Unter dem/r Slogan/Zielsetzung/Marke „Gib Flüchtlingen eine Chance“ engagiert sich die Initiative für Beschäftigung OWL e.V. für Flüchtlinge am Standort Ostwestfalen-Lippe. Ziel ist es, gute Beispiele für die Arbeitsmarktintegration, Sprachförderung und Teilhabe in unserer Gesellschaft zu identifizieren und diese bekannter zu machen. Weitere Information: http://ifb-owl.de/unsere-arbeit/vielfalt-managen/gib-fluechtlingen-eine- chance/

Veröffentlicht von

Sascha Brinkdöpke

Die WIR-Redaktion freut sich auch auf Ihre Pressemitteilungen. Sprechen Sie uns an unter +49 5231 98100 0 oder per mail an redaktion@wirtschaft-regional.net

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.