Gewerbebauten richtig planen, bauen und betreiben

Das Leitbild visualisiert das Thema "Nachhaltigkeit". Hintergrund ist, es soll nur so viel Holz gefällt werden, wie nachwacchsen kann. (Quelle: BAM Immobilien Dienstleistungen)
Das Leitbild visualisiert das Thema „Nachhaltigkeit“. Hintergrund ist, es soll nur so viel Holz gefällt werden, wie nachwacchsen kann. (Quelle: BAM Immobilien Dienstleistungen)

Die Baukosten einer Immobilie betragen nur ca. 15 – 20 % der Lebenszykluskosten. Kosten, die während der Nutzungsphase bzw. durch den Rückbau entstehen, sind wesentlich höher und liegen bei 80 – 85 %. Das rund 60-köpfige Team von HOFF, bestehend aus Architekten, Bauingenieuren, Bauzeichnern und Kaufleuten, betrachtet daher die Gesamtkosten eines Bauprojektes.

Was sind Lebenszykluskosten?

Als Lebenszykluskosten bezeichnet man die totalen Kosten eines Gebäudes während seiner Lebensdauer. Die gesamten Projektkosten können mit der Berechnungsmethode der life cycle costs (LCC) erfasst werden. Alle zu erwartenden Belastungen werden hierzu aufgenommen und ausgewertet. Das Verfahren kann vor allem für die Beurteilung der Attraktivität von Investitionsprojekten wichtig sein. Häufig wird die Entscheidung über den Vergleich der Beschaffungskosten getroffen und Folgekosten vernachlässigt.

Ist also das günstigste Angebot für die Planung und Realisierung ihres Projektes wirklich das günstigste? Mithilfe der LCC-Berechnung können bereits in der frühen Planungsphase eines Gebäudes die totalen Kosten abgeschätzt und somit positiv beeinflusst werden. Kurzum, die Planer – vom Architekten bis zum Fachingenieur – wissen, worauf Sie zu achten haben. Eine integrale Projektplanung umfasst den gesamten Lebenszyklus eines Gebäudes. Sie beginnt mit der Projektentwicklung und endet mit dem Abbruch.

Durch die Vielzahl der über den Lebenszyklus eines Gebäudes hinweg in den Prozess involvierten Beteiligten (s. Grafik links) sowie die ständig steigenden Anforderungen an moderne Gebäude entsteht ein komplexes Geflecht von gegenseitigen Abhängigkeiten. Aufgrund der über 50-jährigen Erfahrung im Bereich des Planens und Bauens verfügt HOFF über ein Netzwerk aus ausgewählten Partnerbüros und garantiert somit einen reibungslosen Ablauf. Nachhaltige Gebäude tragen nur dann zur tatsächlichen Ressourcenschonung und zur Entlastung der Umwelt bei, wenn sie sich am Markt etablieren.

Durch die LCC-Methode kann im direkten Vergleich unterschiedlicher Varianten, beispielsweise zwischen konventionellen Materialien und umweltschonenden Materialien, festgestellt werden, ob und in welchem Umfang die umweltfreundliche Variante auch aus ökonomischer Sicht insgesamt besser abschneidet als die konventionelle. Die LCC-Methode eignet sich im besonderen Maße für den Gewerbebaubereich, da ein Großteil der Kosten durch den Betrieb des Gebäudes entsteht, beispielsweise durch anspruchsvolle und umfangreiche haustechnische Einrichtungen die der Kühlung, Beheizung und Lüftung des Gebäudes dienen.

Umdenken für ihren Erfolg

Der fortschreitende Klimawandel, Ressourcenverknappung sowie steigende Energie- und Rohstoffpreise erfordern ein nachhaltiges Planen, Bauen und Betreiben von Immobilien, daher hat HOFF den Punkt Nachhaltigkeit fest im Leitbild verankert. „Unsere Kunden und uns vereint langfristiges Denken. Nachhaltigkeit soll Ökologie und Ökonomie zusammenbringen – kurzum: es muss sich rechnen“, so Ingo Hoff Geschäftsführer des Gronauer Planungsbüros und Generalunternehmens.

www.hoffundpartner.de

Veröffentlicht von

Sascha Brinkdöpke

Die WIR-Redaktion freut sich auch auf Ihre Pressemitteilungen. Sprechen Sie uns an unter +49 5231 98100 0 oder per mail an redaktion@wirtschaft-regional.net

Ein Gedanke zu „Gewerbebauten richtig planen, bauen und betreiben“

  1. Ich interessiere mich über den Gewerbebau und suche nach der nützliche Info, die mir helfen kann, mehr zu erfahren und lernen. Bevor diesen Artikel wusste ich nicht, dass die Baukosten einer Immobilie nur ca. 15 – 20 % der Lebenszykluskosten betragen. Was mir hier auch noch gefallen hat, war die Erklärung des Begriffs Lebenszykluskosten, dass es die totalen Kosten eines Gebäudes während seiner Lebensdauer ist. Ich bin für den Artikel sehr dankbar, weil ich hier sehr interessante Info gefunden habe.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.