Do18122014

Zuletzt aktualisiertFr, 28 Jun 2013 12pm

Back Aktuelle Seite: Home Firmenkontakte Anzeige der Artikel nach Schlagwörtern: Maschinenbau

Der Dreh- und Frästeilespezialist PreciTec kam aufgrund seines starken Wachstums mit einer Fertigungssteuerung auf Basis von Officetools nicht mehr zurecht. Heute steuert das Start-up mit der Branchen-Komplettlösung für Präzisionsteile von Gewatec die Fertigungsabläufe und die Qualität. Dabei wird betriebswirtschaftliches Denken mit großer Transparenz im gesamten Unternehmen gefördert.

Düsseldorf. Der Auftragseingang verzeichnete im Oktober 2014 ein Minus von -5 Prozent (bundesweit +7 Prozent). Bei der Inlandsnachfrage gab es ein Minus von -2 Prozent (bundesweit +1 Prozent). Das Auslandsgeschäft lag bei -7 Prozent (bundesweit +9 Prozent) im Vergleich zum Vorjahresniveau.

Lingen. Ein Hubschrauber war der Hingucker des dritten Energieforums in Lingen. Der Wirtschaftsverband hatte zu der Veranstaltung in die Halle IV in Lingen eingeladen. Die Stadt Lingen (Ems) ermöglichte dem Verein „Forschung und Technik“ sich auf dem Forum einer breiten Öffentlichkeit zu präsentieren.

Bielefeld. Fach- und Führungskräfte aus dem Maschinenbau nutzten den Fachkongress „Effizienter und innovativer Maschinenbau“ zum Erfahrungsaustausch. Neunzig Teilnehmerinnen und Teilnehmer kamen in der Stadthalle Bielefeld zusammen, um sich über innovative Lösungsansätze in der Branche auszutauschen.

Rund 85 der erwarteten 450 Aussteller werden auf der heute beginnenden FMB – Zuliefermesse Maschinenbau, die vom 5.-7. November 2014 im Messezentrum Bad Salzuflen stattfindet, ihre Produkte und Systemlösungen der Steuerrungstechnik zeigen. Eine vergleichsweise starke Anzahl von Ausstellern präsentiert ihr Programm der Elektrotechnik, die letztlich die Grundlage bereitstellt, auf der die Steuerungstechnik aufsetzt.

Für die Besucher heißt das: Sie erhalten auf der Fachmesse einen geballten Überblick über Anbieter, Innovationen und Trends der industriellen Steuerungs-technik. Das gewährleistet nicht nur die schiere Anzahl der Anbieter, sondern auch die Tatsache, dass sowohl die Global Players wie Beckhoff, Mitsubishi, Phoenix Contact und Siemens mit ihrem universellen Programm vertreten sind als auch zahlreiche hoch spezialisierte mittelständische Unternehmen, die sich mit ihren Steuerungslösungen auf definierte Branchen oder Produktbereiche konzentrieren.

Dabei können sich die Fachbesucher auf tiefgehende, konkrete Fachgespräche und umfassende Information freuen. Denn die FMB ist als Arbeitsmesse konzipiert, die den direkten Austausch zwischen Herstellern und Anwendern in den Vordergrund stellt. Genau das schätzen auch die Messebesucher, die mit konkreten Projekten und Anfragen auf die Messe kommen.

Die Themen, die auf den Ständen der Steuerungstechnik-Spezialisten diskutiert werden, ergeben sich jeweils aus den konkreten Anforderungen der Besucher. Dazu gehören Fachgespräche über die Auswahl des Steuerungskonzeptes und des passenden Kommunikationsstandards. Darüber hinaus wird auch die Integration der Sicherheitsfunktionen ein oft angesprochenes Thema werden, für das nicht nur die Experten der Steuerungstechnik, sondern auch die dezidierten Anbieter  von Komponenten der Maschinensicherheit wie Pilz und Sick Lösungen zu bieten haben.

Die FMB – Zuliefermesse Maschinenbau wird aber nicht nur einen umfassenden Überblick über den „Status Quo“ der Steuerungstechnik geben, sondern auch einen Ausblick auf die zukünftige Entwicklung dieser Disziplin. Auf einer Sonderschau präsentieren Mitglieder des Spitzenclusters „Intelligente technische Systeme

– it´s OWL“ Zwischenergebnisse ihrer gemeinsamen Forschungsarbeiten. Hier kann der Besucher Zukunftskonzepte der Steuerungs- und Automatisierungstechnik live erleben und ohne Umwege mit den Entwicklern ins Gespräch kommen.

Eine aktuelle Ausstellerliste der FMB steht zur Online-Ansicht und als Download unter www.fmb-messe.de zur Verfügung.

Meppen. Etwa 140 Gäste aus Wirtschaft, Politik und dem Bildungsbereich waren der Einladung zur Jubiläumsveranstaltung „10 Jahre MEMA-Netzwerk“ ins Kreishaus gefolgt. Das Metall- und Maschinenbaunetzwerk (MEMA) der Emsland GmbH hat seit seinem Startschuss im Mai 2004 „eine Dynamik entwickelt, die wir nie vermutet hätten“, sagte Landrat Reinhard Winter bei der Begrüßung.

Intelligente Automatisierung für Industrie 4.0 überzeugt Jury OWL-Innovationspreis 2013: Die MSF-Vathauer Antriebstechnik GmbH & Co. KG aus Detmold wurde im November im Rahmen einer feierlichen Verleihung im Theater Bad Oeynhausen für ihre intelligente Automatisierungslösung „MONO-SWITCH Field Power Even Thinking“ mit dem OWL-Innovationspreis MARKTVISIONEN 2013 ausgezeichnet.

Prozesssicherheit auch bei höheren Belastungen: Die hochfesten Sonderstähle ETG 88 und ETG 100 wurden entwickelt, um Bauteile mit komplexer Geometrie und erhöhten Zerspanungsvolumen besonders wirtschaftlich auf modernen CNC-Drehautomaten herzustellen. Auch bei höheren Belastungen gewährleisten diese Stähle eine ausgezeichnete Prozesssicherheit.

Timo Seggelmann steigt in fünf Jahren zum Geschäftsführer auf: Die Erfolgsgeschichte SALT AND PEPPER ist in der Region Osnabrück eng mit dem Namen Timo Seggelmann verknüpft. Als zweiter Mitarbeiter der Technologie-Beratung baute er im Laufe der letzten fünf Jahre einen großen Mitarbeiter- und Kundenstamm auf, dem er sich persönlich eng verbunden fühlt.

18 Tonnen am Haken: Der neue Flaschenfüller der Herforder Brauerei kam per Kran: Seit dem 11.11.2013 um 13 Uhr steht der neue Flaschenfüller der Herforder Brauerei an der ihm zugedachten Position. In weniger als 72 Stunden waren die beiden 25 Jahre alten Vorgängermodelle ausgebaut und durch die neue, 30 Tonnen schwere Anlage ersetzt worden. Am 25. November 2013 ist die Hochleistungsmaschine mit einer Abfüllleistung von 55.000 Flaschen pro Stunde offiziell in Betrieb gegangen. In das Projekt fließen 2,5 Millionen Euro.

Konzepte für Schleuderrad-Strahltechnik in Gießereien: Die kompetente Umsetzung von praxisnahen, modernen Konzepten in der Oberflächentechnik zeigt der Strahltechnik-Anbieter AGTOS auf der Messe EUROGUSS in Nürnberg vom 14. bis 18. Januar 2014 in Halle 7A, Standnummer 505.

Bad Salzuflen. Wie kommt die Intelligenz in die Maschine? Das ist die Leitfrage des Technologie-Netzwerks Intelligente Technische Systeme OstWestfalenLippe– kurz it´s OWL, und sie beschäftigt mehr als 170 Unternehmen und Forschungseinrichtungen der Maschinenbau-Region.

Projektmitarbeiter von meteor unterstützen Maschinenbauer und deren Zulieferer: "Wenn unsere Kunden uns anrufen, dann benötigen sie meist sehr kurzfristig Fachpersonal für Konstruktion, Fertigung oder Montage“, erklärt Joachim Herrmann, Niederlassungsleiter der meteor Personaldienste AG & Co. KGaA in Bielefeld.

Spindelhubgetriebe von DRECKSHAGE: Obwohl die elektrische Antriebsenergie in industriellen Anwendungen meist in Form von Rotationbewegungen vorliegt, wird sie in den Anwendungen doch sehr häufig als Linearbewegung gefordert.

Lenze präsentiert sich auf der FMB als Technologie-Partner und als attraktiver Arbeitgeber für den Maschinenbau: Vom 6. bis 8. November können sich Besucher des Forum Maschinenbau (FMB) in Bad Salzuflen auf dem Lenze-Stand in Halle 20 Stand E4 darüber informieren, wie der Spezialist für Motion Centric Automation dazu beiträgt, dass Maschinen besonders schnell realisiert und wirtschaftlich betrieben werden können.