Exklusive Events in der Gräflichen Jagdscheune Donhausen

Bereits auf dem Portrait des Badbegründers, Graf Caspar Heinrich von Sierstorpff, ist die Jagdscheune in Donhausen zu sehen. Aus dem Bad ist heute das Vier-Sterne-Superior-Resort „Gräflicher Park Hotel & Spa“ in Bad Driburg geworden, das Konterfei seines Urhebers hängt nun im „Theatersaal“ des Hotels. 

Viel hat sich in den rund 230 Jahren seit dem Wirken Caspar Heinrichs von Sierstorpff getan, aber die Fachwerkscheune wird nach wie vor für die Jagd der Grafen von Oeynhausen-Sierstorpff genutzt. Während der Hatz wird in Donhausen z.B. eine warme Suppe ausgegeben und nach dem Jagdtag „die Strecke verblasen“, also das erlegte Wild durch Hornsignale auf seinem letzten Weg geehrt. Wer eine außergewöhnliche und rustikale Kulisse für ein Incentive im Rahmen einer Tagung sucht, kann die Scheune mitten im Teutoburger Wald auch exklusiv buchen.

Das historische Gebäude ist für Gäste des „Gräflicher Park Hotel & Spa“, die mit Mitarbeitern, Kunden oder Freunden z.B. einen Konferenztag ausklingen lassen wollen, entweder in einem gemütlichen Fußmarsch von ca. einer Stunde oder einer Shuttlefahrt innerhalb weniger Minuten erreichbar. Die Jagscheune ist bewusst rustikal gehalten und spartanisch eingerichtet, da sie die Ursprünglichkeit der Tätigkeit des Jagens vermitteln soll. Der absichtliche Verzicht auf fließendes Wasser und Elektrizität sowie das Beheizen nur durch einen gusseisernen Ofen vermittelt einen Eindruck von der Originalität dieses Ortes. Eine geführte Fackelwanderung zur Scheune mit anschließendem Barbecue am Lagerfeuer in lockerer Atmosphäre kann so den gemütlichen Abschluss einer Veranstaltung bilden, die in einem der 13 Tagungsräumen des „Gräflicher Park Hotel & Spa“ durchgeführt werden kann. „Wenn herbstliche Temperaturen keinen Grillabend unter freiem Himmel mehr erlauben, bieten wir z.B. auch Buffets bei Kerzenschein in der Scheune“, erklärt Barbara Hardt aus der Event-Abteilung des Gräflichen Parks. Ein Erlebnis mitten in der Natur „um die Ecke“ von Paderborn, das vergangene Jahrhunderte wieder aufleben lässt…

Veröffentlicht von

Peer-Michael Preß

Die Themenschwerpunkte des Autors sind B2B-Marketing, Medien und Kommunikationsstrategien und deren Umsetzung in der Praxis.

Seitb 20 Jahren ist er geschäftsführender Gesellschafter des Unternehmens Press Medien GmbH & Co. KG mit den Tätigkeitsbereichen Buch- und Zeitschriftenverlag, Druckerei und Medienagentur.

Er absolvierte die Ausbildung zum Verlagskaufmann in der Gundlach Gruppe, Bielefeld, und schloss erfolgreich ein Studium zum Betriebswirt mit Abschlussarbeit im Bereich Marketing zum Thema „E-Commerce in der graphischen Industrie“ ab.

Sie erreichen Peer-Michael Preß unter:

m.press@press-medien.de
www.press-medien.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.