Evonik will noch vor der Sommerpause an die Börse

Essen (dapd-nrw). Der Essener Chemiekonzern Evonik will noch vor der Sommerpause auf das Frankfurter Börsenparkett starten. Das teilten die Eigentümer RAG Stiftung die Beteiligungsgesellschaft CVC Capital Partners am Freitagmorgen mit. Die beiden Alteigner – die RAG Stiftung hält 74,99 und CVC 25,01 Prozent – wollten Anteile im Verhältnis zwei zu eins abgeben, hieß es weiter.

„Das Unternehmen ist hervorragend für den avisierten Börsengang vorbereitet“, gab sich der Vorstandschef der RAG Stiftung, Wilhelm Bonse-Geuking, zuversichtlich. Durch den Verkauf eines Teils der Evonik-Aktien soll die RAG Stiftung Geld einnehmen, um die langfristigen Schäden aus dem deutschen Steinkohlenbergbau zu tragen.

Veröffentlicht von

Peer-Michael Preß

Die Themenschwerpunkte des Autors sind B2B-Marketing, Medien und Kommunikationsstrategien und deren Umsetzung in der Praxis.

Seitb 20 Jahren ist er geschäftsführender Gesellschafter des Unternehmens Press Medien GmbH & Co. KG mit den Tätigkeitsbereichen Buch- und Zeitschriftenverlag, Druckerei und Medienagentur.

Er absolvierte die Ausbildung zum Verlagskaufmann in der Gundlach Gruppe, Bielefeld, und schloss erfolgreich ein Studium zum Betriebswirt mit Abschlussarbeit im Bereich Marketing zum Thema „E-Commerce in der graphischen Industrie“ ab.

Sie erreichen Peer-Michael Preß unter:

m.press@press-medien.de
www.press-medien.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.