Europa ist auch in Lippe

Detmold. „Es war schon ein kleiner Praxisschock, als ich die ersten englisch-sprachigen Kunden am Telefon hatte.“ So beschreibt Jana Mira Kühnel, Personalreferentin der Firma ISRINGHAUSEN GmbH & Co. KG ihre Gefühlslage, als sie nach dem Studium in der Arbeitswelt angekommen war. Vor mehr als 100 Zuhörern in der vollbesetzten Aula des Dietrich-Bonhoeffer-Berufskollegs berichtete Kühnel über die Außenwirtschaftsaktivitäten ihres Arbeitgebers. Anschaulich machte sie den Schülerinnen und Schülern klar, dass Europa auch in Lippe stattfindet. Fremdsprachenkenntnisse und interkulturelle Kompetenzen sind dabei unerlässliche Qualifikationen für erfolgreiche Geschäfte.

Eingebettet war der Vortrag in die „Europa-Woche“, in der bundesweit gemeinsame Veranstaltungen von Schulen und Industrie- und Handelskammern zu diesem Thema durchgeführt werden. Die Industrie- und Handelskammer Lippe zu Detmold (IHK Lippe) hatte dazu neben der Referentin auch Claudia Eikmann, Leiterin des Dietrich-Bonhoeffer-Berufskollegs schnell mit im Boot, als es darum ging, auch in Lippe etwas anzubieten. „Wir möchten bereits in den Berufskollegs deutlich machen, dass die lippischen Unternehmen mit einem Export-Anteil von fast 50 % überall auf der Welt unterwegs sind. Dazu bedarf es geeigneter Fachkräfte, die keine Angst vor Fremdsprachen und fremden Kulturen haben“, beschreibt Michael Wennemann, Geschäftsführer der IHK Lippe, die Wichtigkeit des Themas. Das Dietrich-Bonhoeffer-Berufskolleg war dazu nicht nur ein geeigneter Veranstaltungsort. Vielmehr verfügt die Schule über zahlreiche internationale Kooperationen. So erhalten die Schülerinnen und Schüler durch Ausl
andsbesuche und Betreuung von ausländischen Besuchern frühzeitig die Gelegenheit, andere Sprachen und Kulturen kennenzulernen.

In der anschließenden Diskussion berichteten einige Zuhörer über ihre positiven Erfahrungen, die sie im Ausland gemacht hatten und begrüßten den dadurch erweiterten Erfahrungshorizont. Alle Beteiligten zogen ein positives Resümee der Veranstaltung und waren sich einig, dass der Blick über den Tellerrand für eine erfolgreiche berufliche Laufbahn immens wichtig ist.

 

Veröffentlicht von

Peer-Michael Preß

Die Themenschwerpunkte des Autors sind B2B-Marketing, Medien und Kommunikationsstrategien und deren Umsetzung in der Praxis.

Seitb 20 Jahren ist er geschäftsführender Gesellschafter des Unternehmens Press Medien GmbH & Co. KG mit den Tätigkeitsbereichen Buch- und Zeitschriftenverlag, Druckerei und Medienagentur.

Er absolvierte die Ausbildung zum Verlagskaufmann in der Gundlach Gruppe, Bielefeld, und schloss erfolgreich ein Studium zum Betriebswirt mit Abschlussarbeit im Bereich Marketing zum Thema „E-Commerce in der graphischen Industrie“ ab.

Sie erreichen Peer-Michael Preß unter:

m.press@press-medien.de
www.press-medien.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.