Energie Impuls OWL präsentiert im Schloss Bellevue

Berlin, Bielefeld. Bei der „Woche der Umwelt“ des Bundespräsidenten und der Deutschen Bundesstiftung Umwelt am 5. und 6. Juni im Park von Schloss Bellevue war Energie Impuls OWL eines der rund 200 Unternehmen und Institutionen, die ausgewählt wurden, ihre Lösungen für einen nachhaltigen Umgang mit Ressourcen vorzustellen.

Im Rahmen der Veranstaltung begrüßte Bundespräsident Joachim Gauck über 12.000 Gäste, die in fast 100 hochrangig besetzten Veranstaltungen Schlüsselfragen des Klima- und Umweltschutzes diskutieren.
Klaus Meyer, Geschäftsführer von Energie Impuls OWL, präsentierte am 06.06. in einem Vortrag und in der Ausstellung die Lernenden Energie-Effizienz-Netzwerke, kurz „LEEN OWL“. Die drei von Energie Impuls OWL initiierten und moderierten LEEN gehören zu den 30 Pilot-Netzwerken, die das Modell Hohenlohe deutschlandweit installiert. In diesen lernenden Netzwerken arbeiten je 10 – 15 Unternehmen durch Erfahrungsaustausch daran, ihren Energieverbrauch und die CO2-Emissionen erheblich und nachhaltig zu reduzieren. Begleitet wird das Projekt außerdem vom Fraunhofer ISI (Institut für System- und Innovationsforschung). Zu den am LEEN teilnehmenden Unternehmen gehört u.a. das Detmolder Unternehmen Weidmüller. Bernhard Köhler berichtete anschaulich aus der Praxis und erläuterte die Einsparpotenziale, die Weidmüller bereits erschließen konnte.

Weitere Informationen zu Energie Impuls OWL und den Lernenden Energie-Effizienz-Netzwerken: www.energie-impuls-owl.de.

Veröffentlicht von

Peer-Michael Preß

Die Themenschwerpunkte des Autors sind B2B-Marketing, Medien und Kommunikationsstrategien und deren Umsetzung in der Praxis. Seid dem Jahr 2000 ist er geschäftsführender Gesellschafter des Unternehmens Press Medien GmbH & Co. KG mit den Tätigkeitsbereichen Buch- und Zeitschriftenverlag, Druckerei und Medienagentur. Er absolvierte die Ausbildung zum Verlagskaufmann in der Gundlach Gruppe, Bielefeld, und schloss erfolgreich ein Studium zum Betriebswirt mit Abschlussarbeit im Bereich Marketing zum Thema „E-Commerce in der graphischen Industrie“ ab.

Kommentar verfassen