Empfangstheken von Febrü

Der Empfangsarbeitsplatz „Vio“ lässt sich im Bereich der Frontblende individuell mit „Febrü Fashion“ gestalten. Mit integriertem Kommunikationselement und LED-Beleuchtung entsteht ein schicker und funktionaler Arbeitsplatz. (Foto: Febrü)
Der Empfangsarbeitsplatz „Vio“ lässt sich im Bereich der Frontblende individuell mit „Febrü Fashion“ gestalten. Mit integriertem Kommunikationselement und LED-Beleuchtung entsteht ein schicker und funktionaler Arbeitsplatz. (Foto: Febrü)

Zufriedenheit beginnt am Empfang. Als Schnittstellen zu Kunden und Gästen spielen Empfangstheken eine zentrale Rolle. Sie spiegeln Corporate Identity und Unternehmenskultur wider und sind dabei zugleich Arbeitsplatz. „Vio“ von Febrü verbindet eine einladende Optik mit der Funktionalität eines modernen Büroarbeitsplatzes.

„Vio“ lässt in Foyers von Firmen, Büros, Praxen und Kanzleien viel Raum für die individuelle Note. Die geradlinige Form ist Basis für variantenreiche Kombinationen, mit denen sich der vorhandene Platz repräsentativ und funktional einrichten lässt. Die Grundelemente Wange, Front und Thekenplatte lassen sich sowohl als Anbau- als auch als Winkelelemente planen und können mit einem Kommunikationselement kombiniert werden.

Ob eine Dekor- oder Hochglanzverblendung sowie alternativ eine dreiteilige Glasblende als Material für die Front zum Einsatz kommt, darüber entscheidet die individuelle und auf die CI des Unternehmens zugeschnittene Planung. Darüber hinaus gibt es eine weitere Option „Vio“ sehr individuell zu gestalten. Mit Febrü „Fashion“ zum Beispiel kann jedes Design, jedes Muster, jede Farbe, jeder Look auf die Materialien Holz, Glas, Metall und Stoff aufgebracht werden. Eine Landkarte oder ein trendiger Look auf der Schrankwand, ein Stadtplan, spannende Texturen inklusive Logo im Empfangsbereich bis hin zu wolkigem Winterhimmel oder dem farbenfrohen Herbstwald sind nur ein Auszug aus realisierbaren Themenwelten, die eine loungige Empfangsatmosphäre erzeugen.

Das Kommunikationselement kann front- und thekenseitig mit einer farbigen, 4 mm starken Glasplatte oder ebenfalls mit „Febrü Fashion“ ausgestattet werden. Alle Elemente sind so konzipiert, dass im Sockelbereich oder hinter der Frontblende eine Akzente setzende LED-Beleuchtung integriert werden kann.

Auch die Technik am Empfangsarbeitsplatz kommt bei „Vio“ nicht zu kurz. Kabelwannen unter der Tischfläche erleichtern es, Computer, Telefonanlage, Drucker und Bildschirm zu integrieren.

www.msww.de

Veröffentlicht von

Sascha Brinkdöpke

Die WIR-Redaktion freut sich auch auf Ihre Pressemitteilungen. Sprechen Sie uns an unter +49 5231 98100 0 oder per mail an redaktion@wirtschaft-regional.net

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.