Eltern und Unternehmen engagieren sich

Varenholz. Der Zahn der Zeit, aber auch der nicht immer pflegliche Umgang der Schülerinnen und Schüler mit den schuleigenen Sanitäranlagen haben in der Schüler- und Elternschaft der Realschule Schloss Varenholz schon lange den Wunsch nach notwendigen Sanierungsmaßnahmen reifen lassen.

Zum Ende des laufenden Schuljahres war es nun soweit: auf Initiative der Schülerväter Andreas Honert, Henning Tausch und Rudolf Kölling konnten die Schultoiletten im Bereich des Forums wie auch der Sporthalle umfassend renoviert und mit neuen Toiletten und Waschbecken ausgestattet werden. Und dies, ohne dass umfangreiche Investitionen für die Schule notwendig gewesen wären. Während es Andreas Honert, Handelsvertreter für Sanitärartikel, und Rudolf Kölling, Inhaber eines Sanitärgroßhandels in Bad Salzuflen, gelungen war, sich die notwendige „Keramik“ direkt von den Herstellern – u. a. von den Firmen Alape, Kaja und Zako – sponsern zu lassen, sorgte Berufsschullehrer Hennig Tausch zusammen mit 19 Schülerinnen und Schülern seiner Berufsschulklasse für die handwerklichen Arbeiten vor Ort. Die Berufsschüler, die gegenwärtig eine Ausbildung zum Anlagemechaniker Sanitär, Heizung und Klimatechnik am August-Griese-Berufskolleg in Löhne absolvieren, waren bereits vorab im Rahmen des Unterrichts von Henning Tausch auf das Projekt an der Varenholzer Realschule vorbereitet worden. Unterstützung erhielt die Schule zudem durch die Firma Rebbe aus Horn-Bad Meinberg bei den notwendigen Fliesenarbeiten sowie von der Firma Gerke aus Varenholz bei den Planungen und der fachgerechten Umsetzung der Installationen.

Frank Ziegler, Schulleiter der Realschule, bedankte sich nach Beendigung der zweitägigen Arbeiten sehr herzlich für die Unterstützung aller beteiligten Personen und Unternehmen. „Durch diese ganz und gar nicht selbstverständliche Initiative aus den Reihen der Elternschaft unserer Schüler ist der Schule ein Investitionsvolumen in Höhe von ca. 4.000 Euro erspart geblieben. Dieses Geld haben wir nun für pädagogische Belange oder notwendige Schulmaterialien zur Verfügung.“, so Frank Ziegler. Damit Schule und Schüler recht lange Freude an den neuen Sanitäranlagen haben, wird außerdem auf Anregung der Schülervertretung der Realschule im neuen Schuljahr ein eigener Kontroll- und Aufsichtsdienst für die neuen Sanitärbereiche eingerichtet.

Veröffentlicht von

Peer-Michael Preß

Die Themenschwerpunkte des Autors sind B2B-Marketing, Medien und Kommunikationsstrategien und deren Umsetzung in der Praxis.

Seitb 20 Jahren ist er geschäftsführender Gesellschafter des Unternehmens Press Medien GmbH & Co. KG mit den Tätigkeitsbereichen Buch- und Zeitschriftenverlag, Druckerei und Medienagentur.

Er absolvierte die Ausbildung zum Verlagskaufmann in der Gundlach Gruppe, Bielefeld, und schloss erfolgreich ein Studium zum Betriebswirt mit Abschlussarbeit im Bereich Marketing zum Thema „E-Commerce in der graphischen Industrie“ ab.

Sie erreichen Peer-Michael Preß unter:

m.press@press-medien.de
www.press-medien.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.