Effiziente Kabeltragsysteme

Das Unternehmen Berg Kabeltragsysteme mit dem Stammsitz in Bielefeld ist seit 1991 ein führender Komplettanbieter für Kabeltragsysteme in Deutschland. Die Redaktion der WIR führte ein exklusives Interview mit dem Geschäftsführer Detlef Berg.

Herr Berg, können Sie bitte unseren Lesern kurz ihr Unternehmen vorstellen?
Unser Unternehmen vertreibt deutschlandweit verschiedene Kabeltragsysteme für die Gebäudetechnik, das Handwerk und Industrie, sowie  für den Maschinenbau. Neben den universal einsetzbaren Standardlösungen bieten wir auch individuelle, projektbezogene  Sonderlösungen speziell auch für den Maschinenbau an. Unsere Produktvarianten reichen  von gelochten Systemen über Gitterbahnen bis zu begehbaren geschlossenen Systemen.

Ein Schwerpunkt sind Industriekanäle für den Maschinen- und Anlagenbau. Welche Lösungen vertreiben Sie hier?
Dieser Bereich ist sehr vielfältig. Der Industriekanal an sich ist der Rundum-Schutz für Leitungen, die im Maschinen- und Anlagenbau zwischen Schaltschrank und Peripherie geführt werden müssen. Durch unsere Vielzahl an Formteilen lassen sich die Leitungen praktisch zu 100 Prozent einlegen und die dazugehörigen Deckelbefestigungen erfüllen viele europäische Werksnormen.  Wir bieten unseren Kunden echte maßgeschneiderte Lösungen für den Maschinenbau an. Da jede Maschine individuell geplant wird, sind auch wir hier in der Lage Sondermaße zu fertigen, um unseren Kunden die optimale Kabelführung zu erleichtern.

Was unterscheidet Ihre Produkte von der Konkurrenz?
Besonders hervorzuheben ist hier die Montagefreundlichkeit, wodurch man 35 % Material & Zeit spart. Durch die Qualität & die Optimierung der Produktvielfalt (mit wenig Teilen viel erreichen), erhält man ein  optimales Preis-Leistungs-Verhältnis. Dank unseres eigenen Fuhrparks sind wir in der Lage kurzfristig und frachtfrei unsere Kunden und deren  Baustellen zu beliefern. Kundenorientierter Service ist für uns sehr wichtig.

Wie schnell können Sie Standardprodukte liefern?
Auf über 3.000 qm im Zentrallager in Bielefeld sowie in Augsburg, Hamburg, Berlin und Kerpen stehen jederzeit über 3.000 Produkte für unsere Kunden kurzfristig bereit. Unsere Fachberater in den  Vertriebsbüros Bielefeld, Augsburg, Hamburg, Berlin, Kerpen unterstützen Sie bei der richtigen Wahl und Entwicklung von Sonderlösungen vor Ort.

Ihr Fokus liegt in diesem Jahr auf Neuerungen im Bereich Unterflursysteme. Was ist das besondere daran?
Das revolutionäre Montagesystem erleichtert den Einbau von Unterflurdosen erheblich. Durch den Einsatz spezieller Schalungskörper entfällt die Nivellierung der Bodendose auf Estrichhöhe. Hierdurch ist das Risiko einer Fehlnivellierung  ausgeschlossen und die Montagezeit kann um bis zu 75 Prozent reduziert werden. Besonders ist auch unser Klappdeckel für trockengepflegte Böden, welcher mit einer Einlegetiefe von 6mm geliefert wird und vor Ort variabel bis 11mm abgesenkt werden kann oder wahlweise erhöht. Dies ermöglicht eine flexible Wahl im Bereich Teppich, Parkett, PVC …..

Eine weitere Problemlösung für die Gebäudetechnik ist die Weitspannrinne light. Können Sie kurz die innovative Lösung erklären?
Das häufig vorkommende Problem in der Gebäudetechnik ist die flexible Verlegung von Kabeln. Oft sollen aber nur wenig Kabel/Leuchten über große Stützweiten verlegt werden. Bisher gab es am Markt nur große und dementsprechend teure Schwerlastsysteme für sehr viele Kabel. Wir haben uns dem Problem angenommen und eine Light-Version mit einer Seitenhöhe von nur 60mm und trotzdem einer Zuladung von 17kg pro Meter bei einem Stützabstand von 6 Metern entwickelt.

Vielen Dank für das Interview.

Veröffentlicht von

Peer-Michael Preß

Die Themenschwerpunkte des Autors sind B2B-Marketing, Medien und Kommunikationsstrategien und deren Umsetzung in der Praxis.

Seitb 20 Jahren ist er geschäftsführender Gesellschafter des Unternehmens Press Medien GmbH & Co. KG mit den Tätigkeitsbereichen Buch- und Zeitschriftenverlag, Druckerei und Medienagentur.

Er absolvierte die Ausbildung zum Verlagskaufmann in der Gundlach Gruppe, Bielefeld, und schloss erfolgreich ein Studium zum Betriebswirt mit Abschlussarbeit im Bereich Marketing zum Thema „E-Commerce in der graphischen Industrie“ ab.

Sie erreichen Peer-Michael Preß unter:

m.press@press-medien.de
www.press-medien.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.