Dreizehn Auszubildende starten in ihr erstes Ausbildungsjahr bei SULO

Dieses Jahr haben dreizehn junge Männer und Frauen ihre Ausbildung in Herford begonnen. In den kommenden Jahren werden vier Industriekaufleute, drei Kaufleute für Spedition und Logistikdienstleistung, ein Fachinformatiker Systemintegration, eine Mediengestalterin sowie zwei Industriemechaniker/-in und zwei Verfahrensmechaniker/-in bei SULO Umwelttechnik, SULO Emballagen und Westfalia intralog ausgebildet. Somit beschäftigt SULO zurzeit insgesamt 38 Auszubildende in Herford.

Die Ausbildung ist praxisorientiert organisiert und die betriebliche Ausbildung wird durch zusätzliche Produkt- und IT-Schulungen, Sprachunterricht in mehreren Fremdsprachen, spezielle Ausbildungsseminare sowie Prüfungsvorbereitungsunterricht unterstützt. Die Berufseinsteiger erwartet eine abwechslungsreiche, lehrreiche und umfassende Ausbildung in verschiedenen Abteilungen.

Für das Jahr 2016 geht es jetzt in die Bewerbungsphase. Auch im kommenden Jahr bietet SULO wieder Ausbildungsplätze in den folgenden Berufen an: Industriekaufmann/-frau, Kaufmann/-frau für Spedition und Logistikdienstleistung, Industriemechaniker/-in, Verfahrensmechaniker/-in und Elektroniker/-in für Betriebstechnik.

Weitere Informationen rund um SULO und zur Ausbildung gibt es unter www.sulo.com. Bewerbungen werden per Post oder online ausbildung@sulo.com entgegengenommen.

Die Tochtergesellschaft SULO mit Hauptsitz in Herford verantwortet das Geschäft von Plastic Omnium Environnement in Deutschland und Osteuropa: Entsprechend umfasst das Angebot die Wertstoffsammelbehälter der SULO Umwelttechnik, ergänzt um die intelligenten Lösungen des im Recyclingbereich führenden IT-Systemhauses Envicomp, die Logistikdienstleistungen der WESTFALIA intralog und die Herstellung von Industrieverpackungen der SULO Emballagen.

Plastic Omnium Environnement, Teil der börsennotierten Plastic Omnium-Gruppe, hat im Jahr 2014 mit mehr als 2.000 Mitarbeitern einen Umsatz von 432 Millionen Euro erzielt und unterstützt weltweit Kommunen bei ihren Zielen im Wertstoffrecycling. Das Geschäftsfeld bietet zuverlässige und optisch ansprechende Lösungen, die sich an jede Art von Umgebung anpassen, sowie die Wartung und Instandhaltung dieser Infrastruktur. Hinzu kommt die Entwicklung von IT-Lösungen für die Organisation und Durchführung der Wertstofferfassung, um damit den Kundenbedürfnissen noch besser gerecht zu werden.

www.sulo.com

Veröffentlicht von

Sascha Brinkdöpke

Die WIR-Redaktion freut sich auch auf Ihre Pressemitteilungen. Sprechen Sie uns an unter +49 5231 98100 0 oder per mail an redaktion@wirtschaft-regional.net

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.