Dr. Oetker übernimmt Mehrheit an GIAS Ingredientsin Tunesien

Bielefeld. Dr. Oetker übernimmt die Mehrheit an dem tunesischen Nährmittelunternehmen „GIAS Ingredients SARL (GmbH)“ mit der Marke „Vanoise“. Das Unternehmen mit Sitz in Tunis ist Marktführer für Nährmittelprodukte in Tunesien und Libyen und verzeichnete im vergangenen Jahr einen Umsatz von etwa 5 Mio. Euro.

Eigentümer von GIAS Ingredients ist die Familie Slama, die mit weiteren Aktivitäten im Nahrungsmittelbereich (u.a. Margarine, Olivenöl) tätig ist. Das Unternehmen Dr. Oetker übernimmt 51 Prozent der Unternehmensanteile rückwirkend zum 1. Januar 2012. Die Unter-zeichnung der Verträge erfolgte am 25. Mai 2012. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart.

Dr. Oetker ist bereits auf dem afrikanischen Kontinent mit Tiefkühlpizza aktiv und hat nun die Absicht im Nährmittelbereich über die Firma GIAS Ingredients zu expandieren. „Nordafrika weist zusätzlich zu einer jungen, wachsenden Bevölkerung eine hohe Affinität zu Dessert- und Backartikeln auf. Das Sortiment mit Pudding und Backmischungen von GIAS passt perfekt zu Dr. Oetker“, sagte ein Sprecher des Unternehmens am Freitag. Der Vertrieb der Nährmittelsortimente erfolgt über das Distributionsnetzwerk von Slama. Neben eigenen Vertriebsgesellschaften in Marokko und Algerien verfügt das Unternehmen über ein Netz von Distributionspartnern in Afrika. Dr. Oetker beteiligt sich mit 10 Prozent an den Nährmitteldistributionsgesellschaften, womit beide Parteien ihre langfristig angelegte Partnerschaft dokumentieren.

Veröffentlicht von

Peer-Michael Preß

Die Themenschwerpunkte des Autors sind B2B-Marketing, Medien und Kommunikationsstrategien und deren Umsetzung in der Praxis.

Seitb 20 Jahren ist er geschäftsführender Gesellschafter des Unternehmens Press Medien GmbH & Co. KG mit den Tätigkeitsbereichen Buch- und Zeitschriftenverlag, Druckerei und Medienagentur.

Er absolvierte die Ausbildung zum Verlagskaufmann in der Gundlach Gruppe, Bielefeld, und schloss erfolgreich ein Studium zum Betriebswirt mit Abschlussarbeit im Bereich Marketing zum Thema „E-Commerce in der graphischen Industrie“ ab.

Sie erreichen Peer-Michael Preß unter:

m.press@press-medien.de
www.press-medien.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.