Doppelt stark – Lippische Wirtschaft freut sich auf doppelten Abijahrgang

Detmold. 2013 ist für Nordrhein-Westfalen das Jahr des „Doppelten Abiturjahrgangs“. In Lippe werden dann rund 2.200 Abiturienten die Gymnasiale Oberstufe verlassen. Für die lippischen Unternehmen bietet sich dadurch eine nicht wiederkehrende große Chance der Nachwuchskräftegewinnung.

Aus diesem Grund beteiligt sich die Industrie- und Handelskammer Lippe zu Detmold (IHK Lippe) an der Initiative „Doppelt stark“ der nordrhein-westfälischen IHKs. Knapp 35 lippische Unternehmen sind dabei und stellen zusätzliche Ausbildungsplätze bereit. Die bisherigen Ausbildungskapazitäten für Haupt- und Realschüler bleiben davon unberührt! Die IHK Lippe würdigt das Engagement der teilnehmenden Unternehmen durch die Verleihung einer Urkunde für das außergewöhnliche Engagement.

IHK-Hauptgeschäftsführer Axel Martens überreichte die erste Urkunde an die Firma Jowat AG in Detmold. „Wir freuen uns sehr, dass sich so viele Ausbildungsunternehmen unserer Initiative angeschlossen haben und zusätzliche Ausbildungsplätze im nächsten Jahr für den doppelten Abijahrgang zur Verfügung stellen. Uns ist besonders wichtig, dass die zusätzlichen Plätze für Abiturienten nicht zu Lasten von Haupt- und Realschülern gehen. Dies haben uns die mitmachenden Unternehmen versichert“, betont Martens anlässlich der Urkundenüberreichung.

Gegenwärtig verzeichnen die lippischen Ausbildungsunternehmen in den meisten Berufen noch ausreichende Bewerberzahlen. Dennoch wird sich ab 2014 das Angebot an qualifizierten Schulabgängern deutlich verringern. Für die lippische Wirtschaft wird es zunehmend schwerer werden, geeignete Nachwuchskräfte zu gewinnen. „Von daher begrüßen wir die Weitsichtigkeit der an der Aktion beteiligten Unternehmen ausdrücklich. Die Personalverantwortlichen sind sich darüber im Klaren, dass sich die Situation auch in Lippe in den nächsten Jahren dramatisch zuspitzen wird“, so Martens abschließend.

Veröffentlicht von

Peer-Michael Preß

Die Themenschwerpunkte des Autors sind B2B-Marketing, Medien und Kommunikationsstrategien und deren Umsetzung in der Praxis.

Seitb 20 Jahren ist er geschäftsführender Gesellschafter des Unternehmens Press Medien GmbH & Co. KG mit den Tätigkeitsbereichen Buch- und Zeitschriftenverlag, Druckerei und Medienagentur.

Er absolvierte die Ausbildung zum Verlagskaufmann in der Gundlach Gruppe, Bielefeld, und schloss erfolgreich ein Studium zum Betriebswirt mit Abschlussarbeit im Bereich Marketing zum Thema „E-Commerce in der graphischen Industrie“ ab.

Sie erreichen Peer-Michael Preß unter:

m.press@press-medien.de
www.press-medien.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.