Die richtige Wahl der Gewerberäume

(Quelle pixabay.com)
(Quelle pixabay.com)

Vielen angehenden oder potentiellen Unternehmern stellt sich zu Beginn mitunter die Frage der Räumlichkeiten. Doch die Wahl eines Standortes muss gut überlegt sein. Je nach Anforderungen oder Repräsentation des Unternehmens fallen unterschiedliche Aspekte ins Gewicht. Neben der Lage sind zunehmend der Grundriss und der Zustand der Räumlichkeiten von großer Bedeutung. Doch was macht eigentlich ein Gewerberaum aus? Was gibt es für den Unternehmer zu beachten?

Die ersten Schritte zur effektiven Gewerberaumsuche

Zunächst sollte man sich vorab schon Gedanken über mögliche Gewerberäume machen. Fixe Kosten, aber auch anfallende Kosten zur Einrichtung oder zur Renovierung müssen schon frühzeitig kalkuliert werden und sollten letzten Endes auch im Businessplan auftauchen. Einen ersten Überblick bieten Vergleichsportale wie http://www.immobilienscout24.de, die dem Interessenten Gewerberäume nach bestimmten Gesichtspunkten auflisten. Hier kann vorab der Preis in Relation zur Größe und zur Lage gesetzt werden. So kann man auch als frischer Jungunternehmer schon schnell die Suche der Gewerberäume an seine Maßstäbe anpassen. Viele Jungunternehmer unterschätzen die anfallenden Kosten eines Büros beziehungsweise übernehmen sich schon früh in der noch frischen Unternehmerzeit. Eine langfristige Kalkulation, welche auch mögliche Expansionen berücksichtigt, ist demnach für jeden Unternehmer unabdingbar und spielt in der Firmengründung schon eine elementare Rolle.

Checkliste zur Kontrolle

Bestehen noch Bedenken oder stellen sich Fragen, so kann vorab schon eine Checkliste Abhilfe schaffen. Der Vorteil einer Checkliste vor dem Mieten oder dem Kauf von Gewerberäumen liegt praktisch auf der Hand: Eine gute Übersicht und ein genaues Gegenüberstellen der Vorstellungen. Je nach Zweck der Räumlichkeiten kann nun genauestens abgewogen werden, was vorausgesetzt wird und wo das Unternehmen hin will. Primär ist für den Anfang zu wissen, wie viel Platz letztendlich für das Unternehmen benötigt wird. Eine genaue Vorstellung der Büroräumlichkeiten in Bezug zu den Mitarbeitern sollte schon vorhanden sein. Ebenso sollte man eine mögliche Entwicklung oder Expansion des Unternehmens berücksichtigen. In vielen Fällen laufen Pachtverträge über mehrere Jahre, so dass man sich vorerst eine Zeit lang an diese Räumlichkeiten bindet. Hier spielt der Businessplan des Unternehmers mit samt der Prognosen eine übergeordnete Rolle. Ebenso wichtig ist demnach der Standort. Hier muss man weitestgehend interessenorientiert vorgehen, um seine Auswahl richtig treffen zu können. Das Vorhandensein einer guten Infrastruktur kann ebenso eine Rolle spielen wie die Nähe zu Kunden, Absatzmärkten, Rohstoffen oder Zulieferern. Je nach Modell des Unternehmens sind unterschiedliche Faktoren zu beurteilen.
Alles in allem entscheiden viele Faktoren über die potentiellen Gewerbeflächen. Ist für den einen die Lage mit Hinblick auf die Nähe zu Absatzmärkten aus finanzieller Sicht von größter Bedeutung, so präferiert der andere zu repräsentativen Zwecken ein gutes Image des gewünschten Standortes.

Veröffentlicht von

Peer-Michael Preß

Die Themenschwerpunkte des Autors sind B2B-Marketing, Medien und Kommunikationsstrategien und deren Umsetzung in der Praxis.

Seitb 20 Jahren ist er geschäftsführender Gesellschafter des Unternehmens Press Medien GmbH & Co. KG mit den Tätigkeitsbereichen Buch- und Zeitschriftenverlag, Druckerei und Medienagentur.

Er absolvierte die Ausbildung zum Verlagskaufmann in der Gundlach Gruppe, Bielefeld, und schloss erfolgreich ein Studium zum Betriebswirt mit Abschlussarbeit im Bereich Marketing zum Thema „E-Commerce in der graphischen Industrie“ ab.

Sie erreichen Peer-Michael Preß unter:

m.press@press-medien.de
www.press-medien.de

Ein Gedanke zu „Die richtige Wahl der Gewerberäume“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.