Der Erfolgsfaktor der Zukunft: Content

Unternehmen sind zukünftig nicht nur Produzenten sondern auch Herausgeber. Erfolg im Online-Marketing lässt sich heute durch klassische Kommunikationsmaßnahmen nicht mehr erzielen. Zielgruppenrelevanter Content, der sich in Länge, Sprachstil, Informationsgehalt und Unterhaltungswert konkret auf den jeweiligen Kommunikationskanal ausrichtet, ist ein Erfolgsgarant für Marketingkampagnen. Denn ohne guten Inhalt ist jede Botschaft für den Empfänger reinste Zeitverschwendung.

Informationen müssen so bereitgestellt werden, dass sie genau im Bauch und Herz der Zielgruppe ankommen und diese zur Aktion bewegen. Mit der Entwicklung der digitalen Medien hat sich auch die Einstellung in Bezug zum Content immer weiter verändert. Verschiedenen Umfragen zufolge legt eine steigende Anzahl an Marketern den Fokus zukünftig wieder mehr auf den Content, dem vor allem im Online-Marketing nach diversen Google-Updates ein hoher Stellenwert zugeschrieben wird. Die Formel „content is king“ war noch nie so wahr wie heute, denn hochwertiger Content macht sich für ein Unternehmen letztendlich mehrfach bezahlt. Ein Thema kann für die verschiedenen Kanäle und Zielgruppen unterschiedlich aufbereitet werden. Dadurch können die Informationen weit gestreut und somit eine große Reichweite in der Gesamtheit der potenziellen Empfänger und Nutzer generiert werden.

Für die Firma wiederum bedeutet das natürlich, mehr Informationen bereit stellen zu müssen. Das erfordert Zeit und Personal oder macht den Einsatz eines externen Dienstleisters sinnvoll. Denn jede Zielgruppe für sich muss angesprochen werden und soll einen Mehrwert aus dem Content ziehen. Das macht einen ganzheitlichen Kommunikationsmix erforderlich, der den Content auf verschiedenste Weise streut und tief in das Bewusstsein der potenziellen und bestehenden Kunden eindringt. Damit wandelt sich das herstellende Unternehmen vom reinen Produzenten zum Herausgeber eigener Informationsmedien. Das kann beim SEO optimierten Webseitentext beginnen, über PR und Fachbeiträge führen, die Teilnahme an Social Media bedeuten oder die Herausgabe vom turnusmäßig erscheinenden E-Mail-Newsletter oder Printmagazin für die Kunden, mit hochwertig aufbereiteten Inhalten. Wie der Content dabei aufbereitet wird, ist abhängig von der Zielgruppe: Jede Zielgruppe spricht ihre eigene Sprache und setzt unterschiedliche Schwerpunkte in dem, was ihr wichtig ist. Wo die einen eher auf ein stylisches Design setzen, wollen andere knallharte Fakten. Ein weiterer Aspekt ist das verwendete Medium. Meldungen im Social Web sind deutlich kürzer als in der Tagespresse, Anzeigen nicht so detailliert wie der Produkttext auf der eigenen Firmenwebsite. Die textkultur GmbH aus Gütersloh ist eine Agentur, die sich auf die Strategieentwicklung und Kampagnenführung über Content spezialisiert hat und Unternehmen gern dazu berät, wie Content zum Erfolgsfaktor wird.

www.textkultur.net

Veröffentlicht von

Peer-Michael Preß

Die Themenschwerpunkte des Autors sind B2B-Marketing, Medien und Kommunikationsstrategien und deren Umsetzung in der Praxis.

Seitb 20 Jahren ist er geschäftsführender Gesellschafter des Unternehmens Press Medien GmbH & Co. KG mit den Tätigkeitsbereichen Buch- und Zeitschriftenverlag, Druckerei und Medienagentur.

Er absolvierte die Ausbildung zum Verlagskaufmann in der Gundlach Gruppe, Bielefeld, und schloss erfolgreich ein Studium zum Betriebswirt mit Abschlussarbeit im Bereich Marketing zum Thema „E-Commerce in der graphischen Industrie“ ab.

Sie erreichen Peer-Michael Preß unter:

m.press@press-medien.de
www.press-medien.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.