Das richtige Baugefühl

Vom reinen Zweckbau zur Repräsentationszentrale: Der Wandel im Industrie- und Gewerbebau ist unverkennbar. Dass Kunden und Mitarbeiter sich wohlfühlen, wird Unternehmensentscheidern immer wichtiger.

Zum „Marketingaspekt“, den Erfolg des Unternehmens in der Gebäudearchitektur widerzuspiegeln, kommt mehr und mehr das ökologische Gewissen hinzu. Auch, um Energieeffizienz nach außen hin zu kommunizieren − und um dauerhaft Kosten zu sparen. Die „Wirtschaft regional“ hat sich aktuellen Bautrends auf die Spur gesetzt. Und OWL als Vorzeige-region, gleich in mehrfacher Hinsicht, für intelligente Lösungen im Wirtschaftsbau-Bereich entdeckt.

Veröffentlicht von

Peer-Michael Preß

Die Themenschwerpunkte des Autors sind B2B-Marketing, Medien und Kommunikationsstrategien und deren Umsetzung in der Praxis.

Seitb 20 Jahren ist er geschäftsführender Gesellschafter des Unternehmens Press Medien GmbH & Co. KG mit den Tätigkeitsbereichen Buch- und Zeitschriftenverlag, Druckerei und Medienagentur.

Er absolvierte die Ausbildung zum Verlagskaufmann in der Gundlach Gruppe, Bielefeld, und schloss erfolgreich ein Studium zum Betriebswirt mit Abschlussarbeit im Bereich Marketing zum Thema „E-Commerce in der graphischen Industrie“ ab.

Sie erreichen Peer-Michael Preß unter:

m.press@press-medien.de
www.press-medien.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.