Computerviren Flame und Stuxnet haben laut Experte dieselbe Quelle

Jerusalem (dapd). Hinter dem neu entdeckten und auf Spionage spezialisierten Computervirus Flame stecken offenbar die bislang unbekannten Hacker, die vor zwei Jahren mit dem Virus Stuxnet iranische Atomanlagen attackiert haben. „Wir glauben, dass dieselben Programmierer beide Codes entwickelt haben“, sagte der Direktor des israelischen Sicherheitsunternehmens Power Communications, Ilan Froimovici, am Dienstag. Beide Viren nutzten dieselben Schwachstellen in den attackierten Systemen aus.

Power Communications vertritt das IT-Virenlabor Kaspersky in Israel. Kaspersky hatte wiederum am Montagabend bekannt gegeben, dass mit Flame ein neuer hochkomplexer Virus vor allem iranische Computer befallen hat.

Veröffentlicht von

Peer-Michael Preß

Die Themenschwerpunkte des Autors sind B2B-Marketing, Medien und Kommunikationsstrategien und deren Umsetzung in der Praxis. Seid dem Jahr 2000 ist er geschäftsführender Gesellschafter des Unternehmens Press Medien GmbH & Co. KG mit den Tätigkeitsbereichen Buch- und Zeitschriftenverlag, Druckerei und Medienagentur. Er absolvierte die Ausbildung zum Verlagskaufmann in der Gundlach Gruppe, Bielefeld, und schloss erfolgreich ein Studium zum Betriebswirt mit Abschlussarbeit im Bereich Marketing zum Thema „E-Commerce in der graphischen Industrie“ ab.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.