Coesfeld: Freies WLAN für alle

Coesfeld. Mit dem Smartphone, dem Notebook oder dem Tablet kostenlos chatten, surfen und mailen und das in der Coesfelder Innenstadt, im Coesfelder Kombibad „CoeBad“ und in Kürze auch am alten Kirchplatz in Lette: Das machen die Stadtwerke Coesfeld seit Sonntag, 16. August, mit dem CosiSpot – dem kostenfreien HotSpot für Coesfeld – möglich.

Der Geschäftsführer der Stadtwerke Coesfeld Markus Hilkenbach und der Bürgermeister der Stadt Coesfeld Heinz Öhmann haben den „CosiSpot“ ganz offiziell via Buzzer frei geschaltet.

Realisieren konnten die Stadtwerke den kostenlosen Internetzugang, weil die dafür notwendige Infrastruktur direkt an die Stadtwerke eigene Technik und Glasfasernetzte angeschlossen werden konnte. Mit einer Übertragungsrate von bis zu 100 Mbit pro Sekunde ist High-Speed-Surfen auf höchstem Qualitätsniveau garantiert. Dabei hat die Anzahl der User keinen Einfluss auf die Geschwindigkeit des Zugangs.

„Dieses Projekt zeigt deutlich, wie wichtig und erfolgversprechend eine enge Zusammenarbeit zwischen Politik, Handel und Stadtwerken sein kann. Im Zeitalter von Smartphones und Tablets freuen wir uns, den Menschen im Raum Coesfeld diesen kostenlosen Service anbieten zu können, die Infrastruktur der Innenstadtbereiche aufzuwerten, die Attraktivität von Coesfeld zu steigern und zum Verweilen in unserer schönen Stadt einzuladen“, erklärt Stadtwerke Geschäftsführer Markus Hilkenbach.

Die Stadtwerke Coesfeld wünschen viel Vergnügen Spaß beim Chatten, Surfen und Mailen.

www.stadtwerke-coesfeld.de

Veröffentlicht von

Sascha Brinkdöpke

Die WIR-Redaktion freut sich auch auf Ihre Pressemitteilungen. Sprechen Sie uns an unter +49 5231 98100 0 oder per mail an redaktion@wirtschaft-regional.net

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.