Philip Harting „Manager des Jahres 2017“

Philip Harting wurde von den Leserinnen und Lesern des Fachmagazins „Markt&Technik“ zum „Manager des Jahres 2017“ in der Kategorie Verbindungstechnik gewählt. (Foto: HARTING)

Espelkamp. Die Leserinnen und Leser des Fachmediums „Markt&Technik“ haben erneut Philip Harting zum „Manager des Jahres“ gewählt. Dieses Mal gewann der Vorstandsvorsitzende der HARTING Technologiegruppe in der Kategorie „Verbindungstechnik“. Bereits vor zwei Jahren war Philip Harting zum „Manager des Jahres“ gewählt worden – damals in der Kategorie „Elektromechanik“.

Philip Harting „Manager des Jahres 2017“ weiterlesen

50 Jahre einem Arbeitgeber treu

Bielefeld. Fünf Jahrzehnte bei einem Arbeitgeber – das schaffen nicht viele: Geschafft hat es der Schildescher Bernd Topheide (65), der 1967 als Lehrling bei dem Bielefelder- Fahrzeugteilegroßhandel Wittich begann. Seit zwei Jahren ist er Rentner und springt als Aushilfe gerne ein, wenn mal Not am Mann ist. Für seine Treue wurde der langjährigste Mitarbeiter jetzt von Firmenchef Matthias Wittich und den Kollegen geehrt.

50 Jahre einem Arbeitgeber treu weiterlesen

Drei Top-Talente treten als „CEO for one Month“ bei Adecco in Deutschland an

v.l. Peter Blersch (CEO DIS AG), Ann-Sophie Kowalewski (CEO1Month DIS AG), Alexander Müller (CEO1Month Adecco Group Germany), Franz-Josef Schürmann (CEO Adecco Group DACH), Trang Bui (CEO1Month Adecco/Tuja), Patrick Mayer (CEO Adecco/Tuja). (Foto: Adecco)

Düsseldorf. Für drei junge Talente hat heute das weltweit einzigartige Programm „CEO for one Month“ beim Personaldienstleister The Adecco Group in Deutschland begonnen. Alexander Müller (26), Trang Bui (24) und Ann-Sophie Kowalewski (24) werden ab sofort jeweils einen Vorstandschef einen Monat lang auf Schritt und Tritt begleiten. Die Teilnehmer hatten sich zuvor in einem mehrstufigen Auswahlprozess gegen mehr als 2.000 andere Bewerber durchgesetzt.

Drei Top-Talente treten als „CEO for one Month“ bei Adecco in Deutschland an weiterlesen

Dirk Schäfer, Chef des „Gräflicher Park Grand Resort“, unter Top 50 Hoteliers

Dirk Schäfer, Geschäftsführer des „Gräflicher Park Grand Resort“ in Bad Driburg. (Foto: Graf von Oeynhausen-Sierstorpff GmbH)

Bad Driburg. Auszeichnung zum Top-Hotelier: Dirk Schäfer, Geschäftsführer des „Gräflicher Park Grand Resort“ in Bad Driburg, ist kürzlich zum „Schlummer Atlas Top 50 Hotelier 2017“ ausgezeichnet worden. Der Busche Verlag vergibt die Auszeichnung traditionell im Rahmen des jährlichen Branchentreffs im Frühjahr – dieses Jahr im Grandhotel „Hessischer Hof“ in Frankfurt. Ausgewählt werden die Hoteliers jeweils von der Redaktion des Hotel-Führers „Schlummer Atlas“ und dem international bekannten Hotelkritiker Heinz Horrmann.

Dirk Schäfer, Chef des „Gräflicher Park Grand Resort“, unter Top 50 Hoteliers weiterlesen

Markus Bolder wird persönlich haftender Gesellschafter des Bankhaus Lampe

Der Beirat der Bankhaus Lampe KG hat Markus Bolder (53) zum persönlich haftenden Gesellschafter bestellt. Er tritt am 1. Juli 2017 in die Bank ein und ist der designierte Nachfolger von Werner Schuster (63), der als persönlich haftender Gesellschafter planmäßig zum Jahresende ausscheidet. Die Bestellung von Markus Bolder zum persönlich haftenden Gesellschafter erfolgt vorbehaltlich der Zustimmung durch die Aufsichtsbehörden.

Markus Bolder wird persönlich haftender Gesellschafter des Bankhaus Lampe weiterlesen

Katharina Streblow verstärkt Kopfkunst-Team in Münster

Katharina Streblow neu bei Kopfkunst (Foto: Kopfkunst)

Neue Kopfkünstlerin für die Kommunikationsagentur Kopfkunst: Seit Anfang April bereichert Katharina Streblow als Junior Art Director das Kreativteam in Münsters Stadthafen. Die 27-Jährige entwickelt für Kunden das Corporate Design Web und Print.

Katharina Streblow verstärkt Kopfkunst-Team in Münster weiterlesen

Weichenstellung für weiteres Wachstum Personalveränderungen in Aufsichtsrat und Vorstand der Westfalen Gruppe

Die Familie Fritsch-Albert hat einen weiteren Schritt in der Unternehmensnachfolge der Westfalen Gruppe vollzogen (v. li.): Renate Fritsch-Albert (Aufsichtsrat), Wolfgang Fritsch-Albert (Vorstandsvorsitzender) und Alexander Fritsch-Albert (Vorstand). (Foto: Westfalen Gruppe)

Die Westfalen Gruppe, Münster, hat kürzlich entscheidende Personalveränderungen in Aufsichtsrat und Vorstand vorgenommen. „Diese Weichenstellungen zur Generationenfolge bilden die Basis zur Erreichung unserer Ziele“, erläutert der Vorstandsvorsitzende Wolfgang Fritsch-Albert. „Diese sind nachhaltiges und profitables Wachstum sowie die Zukunftssicherung unseres Familienunternehmens.“

Weichenstellung für weiteres Wachstum Personalveränderungen in Aufsichtsrat und Vorstand der Westfalen Gruppe weiterlesen

Neuer Bundesvorstand des Zeitarbeitgeberverbandes iGZ e.V.

Der neue iGZ-Bundesvorstand (v.l.) Bettina Schiller, Thorsten Rensing, Petra Eisen, Christian Baumann, Werner Stolz, Martin Gehrke, Sven Kramer, Dietmar Richter, Andreas Schmincke und Manuela Schwarz. (Foto: iGZ)

Christian Baumann ist der neue Bundesvorsitzende des Interessenverbandes Deutscher Zeitarbeitsunternehmen (iGZ). Während der Mitgliederversammlung erlangte Baumann bei der Wahl 91 Prozent der Stimmen. Er wird den iGZ in den nächsten drei Jahren vertreten.

Neuer Bundesvorstand des Zeitarbeitgeberverbandes iGZ e.V. weiterlesen

JET-Gruppe mit neuem CEO

Mit Wirkung zum 1. April hat Ralf Dahmer (49) die Unternehmensleitung der europaweit tätigen JET-Gruppe (Hüllhorst) übernommen. (Foto: JET-Gruppe, Hüllhorst)

Hüllhorst. Mit Wirkung zum 1. April hat Ralf Dahmer (49) die Leitung der europaweit tätigen JET-Gruppe (Hüllhorst) übernommen. Er folgt damit auf Eric Pans, der das Unternehmen in den letzten zehn Monaten als Interim-CEO leitete. Dahmer verfügt über mehrjährige Erfahrung im internationalen Vertrieb für den Bereich Gebäudetechnik und war bereits an der Geschäftsführung verschiedener Unternehmen beteiligt.

JET-Gruppe mit neuem CEO weiterlesen

SALT AND PEPPER Technology stärkt den Großraum Norddeutschland

Kai Bergmann (Bild) wird Regionalleiter für die Standorte Hamburg und Osnabrück (Foto: SALT AND PEPPER)

Hamburg/Osnabrück. Die Technologieberatung SALT AND PEPPER baut ihre Standorte im Norden weiter aus. Seit 01. April 2017 fördert Kai Bergmann als Regionalleiter das weitere Wachstum der Niederlassungen Hamburg und Osnabrück. Durch eine stärkere Vernetzung der beiden Standorte können komplexe Kundenprojekte noch besser bedient werden. Kai Bergmann war zuvor Niederlassungsleiter des Standortes Hamburg. Seine Position nimmt Markus Wolfgramm ein, der bisher die Funktion des stellvertretenden Niederlassungsleiter innehatte.

SALT AND PEPPER Technology stärkt den Großraum Norddeutschland weiterlesen