Bielefeld ist Gastgeber des Bundesfinales von FameLab Germany am 27. April 2017

Die Hochschulstadt Bielefeld ist am Donnerstag, 27. April, der Treffpunkt für Deutschlands kreativste und wortgewandteste Wissenschaftstalente. Im Deutschlandfinale von FameLab Germany treten acht junge Forscher in der Rudolf-Oetker-Halle (19 Uhr) gegeneinander an. Das Wissenschaftsbüro von Bielefeld Marketing holt in Kooperation mit dem British Council den internationalen Wettbewerb wieder nach Bielefeld.

Bielefeld ist Gastgeber des Bundesfinales von FameLab Germany am 27. April 2017 weiterlesen

Forum Produktion Nordwest 2017 bei KRONE Drive & Train in Spelle

Hardwig Kuiper, Erster Stadtrat Aurich, eröffnet das Forum Produktion Nordwest 2016 im EEZ in Aurich (Foto: Ems Achse)

Vielen Unternehmen ist es wichtig, ihre Produktion intelligent zu vernetzen. Doch oft ist gar nicht klar, wie das funktionieren kann. Vor allem KMU stehen vor der Frage, wie sie das Thema Industrie 4.0 angehen sollen. Um diese und weitere Fragen der modernen Fertigungstechnik zu diskutieren, veranstaltet die Wachstumsregion Ems-Achse e.V. zusammen mit dem MEMA-Netzwerk am 10. und 11. Mai 2017 das 4. Forum Produktion Nordwest bei der Maschinenfabrik Bernard Krone in Spelle.

Forum Produktion Nordwest 2017 bei KRONE Drive & Train in Spelle weiterlesen

kunststoffland NRW Innovationstag – Chancen der Digitalisierung für die Wertschöpfungskette Kunststoff

Düsseldorf. Der kunststoffland NRW Innovationstag 2017 findet am Dienstag, 11. Juli 2017 beim Mitgliedsunternehmen Murtfeldt Kunststoffe GmbH & Co. KG in Dortmund statt. Im Mittelpunkt stehen dieses Mal Chancen und Risiken der Digitalisierung für die Wertschöpfungskette Kunststoff – mit Fokus Kunststoffverarbeitung. Gerade beim Thema Digitalisierung ist der Schulterschluss entlang der Wertschöpfungskette besonders wichtig.

kunststoffland NRW Innovationstag – Chancen der Digitalisierung für die Wertschöpfungskette Kunststoff weiterlesen

Die Welt ist hybrid – MODUS Consult auf dem Bechtle Competence Day

Bechtle Competence Day 2017 – MODUS Consult AG – ERP-Stand (Foto: MODUS Consult)

Mit diesem starken Titel fand am 5. und 6. April 2017 das Forum beim größten IT- Systemhaus Deutschlands in Neckarsulm statt. Neben fast 70 Fachvorträgen gab die Ausstellung mit rund 50 Ständen Besuchern und Interessenten einen Rahmen für interessante Kontakte und die Möglichkeit, Lösungen greifbar zu erleben.

Die Welt ist hybrid – MODUS Consult auf dem Bechtle Competence Day weiterlesen

Neues Leichtbewusstsein beim 4. igeL-Fachsymposium

Innovative Ideen rund um den Leichtbau haben das Zeug dazu, der Möbelindustrie und dem Innenausbau zukunftsweisende Impulse zu verleihen – und das nicht nur beim Gewicht. Das ist das Fazit, das die Teilnehmer des 4. Leichtbausymposiums am 30. März 2017 in Detmold zogen. Eingeladen hatte die Interessengemeinschaft Leichtbau igeL e.V., die mit dem übergeordneten Thema „Leichtbau in Bewegung“ einen Nerv getroffen hatte. Mit mehr als 160 Teilnehmern übertraf die Resonanz die Erwartungen der Organisatoren. Dr. Axel Lehmann, Landrat des Kreises Lippe, hieß die Teilnehmer des Leichtbausymposiums 2017 im parlamentarischen Bereich des Kreistags Lippe herzlich willkommen. 

Knapper Wohnraum in den urbanen Ballungsgebieten, flexible Arbeits­orte, eine immer älter werdende Bevölkerung, ein starkes Nachhaltig­keitsbewusstsein, höhere Ansprüche an individuelle Lösungen – all diese Entwicklungen bieten dem modernen Leichtbau Steilvorlagen. Denn längst geht es nicht mehr nur ums Gewicht. Mobile Leichtigkeit im Mö­bel- und Innenausbau definiert sich heutzutage über wandelbare Möbel, Wände, Decken und Böden, über effektive Stauraumnutzung, cleanes, ausladendes Design, einfaches Handling und Multifunktionalität.

Das 4. Leichtbausymposium der Interessengemeinschaft Leichtbau igeL e.V. machte die Vielseitigkeit des Themas deutlich. 16 Referenten spra­chen innerhalb von drei Themenblöcken über Materialien, evolutionäre und revolutionäre Entwicklungs- und Vermarktungsansätze, über Ver­arbeitungsmöglichkeiten in Industrie und Handwerk, über nützliche An­wendungen, Entwicklungsperspektiven, Herausforderungen und Markt­chancen. 14 Unternehmen nutzten in diesem Rahmen die Möglichkeit, ihre Lösungen mit Table Top-Präsentationen für die Teilnehmer erfahr­bar zu machen. Sie werteten das Symposium einmal mehr auf als Vor­trags- und Diskussionsforum mit Messe- und Netzwerkcharakter.

Dass das Thema Leichtbau wiederholt in Ostwestfalen-Lippe (OWL) an­getrieben wird, belegte der dritte Themenblock, den Uwe Gotzeina, Leiter der Kreiswirtschaftsförderung des Kreises Lippe, Detmold, und Mitglied des erweiterten Vorstandes der Interessengemeinschaft, mo­derierte. Im Pressegespräch anlässlich des Leichtbausymposiums er­klärte er gemeinsam mit Jörg-Düning Gast, Verwaltungsvorstand beim Kreis Lippe, die Besonderheiten der Region, in der sich Unternehmen der Möbelindustrie, vorgelagerter Zulieferbranchen, nachgelagerte Handelsorganisationen genauso bündeln wie zahlreiche Fachverbände der Holz- und Möbelindustrie sowie renommierte Ausbildungsinstitutionen.

Die Akzeptanz mancher Entwicklung am Markt zu fördern und Vorurteile dem Leichtbau gegenüber abzubauen, darin sahen die Teilnehmer des 4. Leichtbausymposiums die größte Herausforderung für die Zukunft. Dr. Lucas Heumann, Hauptgeschäftsführer der Verbände der Holz- und Mö­belindustrie NRW, ermutigte: „Auch die Möbelindustrie ist in Bewe­gung.“ Küchen würden immer funktionaler, Möbel variabel und mobil und Räume wandelbarer. Da sei Leichtbau ein großes Thema. Sicher könne man nicht von einem Massenphänomen sprechen, wohl aber von einer höchst innovativen Nische, die mit dem Mut und der Ausdauer ihrer Akteure ganz sicher Erfolg haben werde.

Bildtext: Präsentieren die Vielfalt des Themas Leichtbau während des 4. Leichtbausymposiums Ende März in Detmold (von links): Uwe Gotzeina, Leiter der Kreiswirtschaftsförderung des Kreises Lippe,  Jörg Düning-Gast, Verwaltungsvorstand beim Kreis Lippe, Peter Kettler, geschäftsführender Vorstand der Interessengemeinschaft Leichtbau igeL e.V., Martina Dekomien, „detail3“, Professor Martin Stosch, Leiter des Labors für industriellen Möbelbau, Konstruktion und Entwicklung an der Hochschule Ostwestfalen-Lippe, Lemgo, und Oliver Hunger, Vorstand igeL e.V. Foto: Kreis Lippe

Wie Betriebe sich selbst „lecker machen“

Aus Hamburg und Hessen, Niedersachsen und NRW, Bayern und Baden-Württemberg stammen die Transporter, die ein ganzes März-Wochenende den Betriebshof von Gärtner Gregg im münsterländischen Nordkirchen zieren; die meisten von ihnen grün: Die Mitarbeiter der Raumbegrüner sind zur MERFA-Tagung angereist.

Wie Betriebe sich selbst „lecker machen“ weiterlesen

29. Wirtschaftsforum für Handel und Dienstleistung am 26. April 2017 in der Stadthalle Bielefeld

Das Wirtschaftsforum für Handel und Dienstleistung Ostwestfalen-Lippe, kurz HANDELSFORUM genannt, befasst sich traditionell mit wichtigen Themen rund um den Handel, die auch branchenübergreifend von Interesse sind. Die Veranstaltung ist weit über die Region OWL bekannt. Einzelhändler, handelsnahe Dienstleister, Branchenpartner, Stadtplaner, Politiker, Vertreter aus Industrie und Handwerk sowie Interessenten aus anderen Wirtschaftszweigen nehmen regelmäßig an diesem Kongress teil.

29. Wirtschaftsforum für Handel und Dienstleistung am 26. April 2017 in der Stadthalle Bielefeld weiterlesen

Wissenschaftsforum Intelligente Technische Systeme (WInTeSys)

Paderborn. Das Wissenschaftsforum Intelligente Technische Systeme (WInTeSys) legt am 11. und 12. Mai 2017 in Paderborn den Schwerpunkt auf die Grundlagen und die Entwicklung intelligenter technischer Systeme im Kontext Industrie 4.0. Etwa 40 begutachtete hochkarätige Beiträge geben einen Überblick über Forschungsfelder, Technologien und Anwendungen.

Wissenschaftsforum Intelligente Technische Systeme (WInTeSys) weiterlesen

Hans Magnus Enzensberger „Die grosse Wanderung – Dreiunddreissig Markierungen“ anschliessend mit syrischem Buffet

Globalisierung bedeutet universelle Mobilität. Sie begünstigt nicht nur wirtschaftliches Handeln, sondern auch einen anderen, sehr alten Vorgang: Geraten Menschen in Not, dann tun sie sich zusammen und gehen auf die Suche nach einem Platz, an dem es sich besser leben lässt. Musste man früher Hügel um Hügel ersteigen, um ein wenig Ausblick zu gewinnen, so genügt es heute, ins Internet zu schauen, um zu sehen, wo das bessere Leben auf den Wanderer warten könnte.

Hans Magnus Enzensberger „Die grosse Wanderung – Dreiunddreissig Markierungen“ anschliessend mit syrischem Buffet weiterlesen

12. Paderborner Tag der IT-Sicherheit am 6. April: Digitale Sicherheit – ein drängendes Problem

Weit mehr als Technik: Am Donnerstag, 6. April, findet in der Universität Paderborn der „12. Paderborner Tag der IT-Sicherheit“ statt. Den Hauptvortrag hält Dr. Nils Langhammer, Miele & Cie. KG, zum Thema „Sicheres Smart Home – Anforderungen und Herausforderungen im ‚Internet of Things‘ aus vernetzten Haushaltsgeräten“.

12. Paderborner Tag der IT-Sicherheit am 6. April: Digitale Sicherheit – ein drängendes Problem weiterlesen