Arbeitsmarkt: Lange Pendelzeiten und die Notwendigkeit eines Zweitjobs

Bildrechte: Flickr relativity theory Blende57 CC BY 2.0 Bestimmte Rechte vorbehalten

In Lippe leben, in Bielefeld, Osnabrück oder Hannover arbeiten – vielen Menschen geht es heute so. Für eine Stelle, die den eigenen Qualifikationen und Vorstellungen entspricht, nehmen viele Berufstätige lange Pendelzeiten in Kauf. Doch manchmal reicht selbst die Wunsch-Vollzeitstelle nicht aus, um den eigenen Lebensunterhalt zu sichern. Die Tendenz geht Richtung Zweitjob – eine weitere Entwicklung auf dem Arbeitsmarkt neben der steigenden Anzahl an Pendlern, die statistisch belegt ist. Arbeitsmarkt: Lange Pendelzeiten und die Notwendigkeit eines Zweitjobs weiterlesen

25 Jahre zeitweise GmbH = 25 Jahre Personalkompetenz

Von links Rafael Hundertmark, Abteilungsleiter, Cornelia Burbach, Geschäftsführerin der zeitweise GmbH Micha Plutschinski, Abteilungsleiter (Foto: zeitweise GmbH)

Bielefeld. Mit einem Fest in der Bielefelder Kunsthalle feierte die zeitweise GmbH am 10. Juni 2017 ihr 25. Gründungsjubiläum. Auf Einladung der Inhaberin und Geschäftsführerin Cornelia Burbach versammelten sich Freunde und Geschäftspartner, langjährige Weggefährten und natürlich auch zahlreiche Mitarbeiter des Unternehmens zu einer Feier, die sowohl ganz im Zeichen der zeitweise GmbH als auch im Zeichen der Kunst stand.

25 Jahre zeitweise GmbH = 25 Jahre Personalkompetenz weiterlesen

Der Detmolder Antriebshersteller setzt keine Grenzen

Geschäftsführer Marc Vathauer, Fertigungskoordinator Bahtiyar Kesici und Integrationspraktikant Ahmed Al Ahmed (v.l.) (Foto: MSF-Vathauer Antriebstechnik GmbH & Co KG)

Detmold. Vor circa zwei Wochen beendete Ahmed Al Ahmed erfolgreich sein Integrationspraktikum bei MSF-Vathauer Antriebstechnik GmbH & Co. KG. Der Detmolder Elektronikhersteller bot dem aus Syrien geflüchteten jungen Mann die Chance, sich besser in die Arbeitswelt zu integrieren.

Der Detmolder Antriebshersteller setzt keine Grenzen weiterlesen

Zeit- und Kurzarbeit – Welche Bedingungen herrschen in der Region vor?

Foto: Adobe Stock

Auch in der Region sind aktuell viele Unternehmen dazu gezwungen, flexible Möglichkeiten der Beschäftigung ihrer Mitarbeiter zu nutzen. Rund um Kurz- und Zeitarbeit ranken sich jedoch zahlreiche Mythen, welche die Arbeitsverhältnisse in einem deutlich schlechteren Licht darstellen. Doch an welchen Punkten gibt es diese Unklarheiten, die immer wieder zu einer verschobenen Rezeption in der Öffentlichkeit führen? Zeit- und Kurzarbeit – Welche Bedingungen herrschen in der Region vor? weiterlesen

Die wirtschaftliche Bedeutung Osteuropas

Foto: Adobe Stock

Immer wieder ist in Deutschland vom Fachkräftemangel die Rede. Zugleich spielt die internationale Vernetzung des Arbeitsmarktes eine immer größere Rolle. Viele Arbeitskräfte aus dem Ausland und speziell Osteuropa sollen nun vorhandene Lücken schließen. Doch wie ist dieses Vorhaben im Allgemeinen zu bewerten? Die wirtschaftliche Bedeutung Osteuropas weiterlesen

Wie Verkäufer aus der Stressfalle kommen

Nicht nur in der Lingener Buchhandlung Holzberg ist Oliver Schumachers neues Buch „Der Anti-Stress- Trainer für Vertriebler – gelassen mit Verkaufsdruck umgehen“ erhältlich. (Foto: Oliver Schumacher)

Der Begriff Stress ist in aller Munde. Wer ist heutzutage nicht gestresst? Beinahe scheint gestresst zu sein schon den gesellschaftlichen Status zu unterstreichen, denn wer gestresst ist, ist erfolgreich. Zu viel Stress führt allerdings auf Dauer zu ernsthaften psychischen und körperlichen Problemen. Oliver Schumacher, Verkaufstrainer, Redner und Buchautor, hat sich in seinem nunmehr sechsten Buch „Der Anti-Stress- Trainer für Vertriebler – gelassen mit Verkaufsdruck umgehen“ intensiv mit der Thematik auseinandergesetzt.

Wie Verkäufer aus der Stressfalle kommen weiterlesen

Automobilzulieferer aus Lotte erhält Gütesiegel der Berufsgenossenschaft

Bernd Risse FRIMO Geschäftsleiter Technik, Boris Wewer FRIMO Leiter Fertigung, Martin Grave FRIMO Leiter Ausbildung, Thomas Ikemann BGHM Präventionsdienst Dortmund, Thomas Ries BGHM Abteilung Prävention (Foto: FRIMO)

Weder das hohe Arbeitsaufkommen noch der eng getaktete Zeitplan haben die FRIMO Lotte GmbH davon abgehalten, das Thema Arbeits- und Gesundheitsschutz auf eine professionelle Grundlage zu stellen. Im Gegenteil: Innerhalb eines Jahres hat der Automobilzulieferer aus Westfalen ein professionelles Arbeitsschutzmanagementsystem (AMS) etabliert und erhält dafür das Gütesiegel „Sicher mit System“ der Berufsgenossenschaft Holz und Metall (BGHM).

Automobilzulieferer aus Lotte erhält Gütesiegel der Berufsgenossenschaft weiterlesen

Souverän führen in unruhigen Zeiten: Werkzeuge, Tipps, Best Cases

Souverän führen in unruhigen Zeiten: Werkzeuge, Tipps, Best Cases (Foto: Haufe)

Nervenstärke, Gelassenheit, Souveränität: Genau das, was Führungsmannschaften in unruhigen Zeiten wie diesen bräuchten, geht vielen im Angesicht der steigenden Belastungen mehr und mehr verloren. Im Gegenteil – Druck und gestiegene Komplexität bringen viele dazu, die Führungszügel noch straffer zu ziehen. Und hektisch auf Entwicklungen zu reagieren, statt souverän und nachhaltig zu agieren.

Souverän führen in unruhigen Zeiten: Werkzeuge, Tipps, Best Cases weiterlesen

WAGO setzt auf verantwortungsvolle Unternehmensführung

Von links: Die WAGO Energie-Scouts Felix Konstantin Kreutz, Paula Müller, Robby Trost und Ivàn Almarza Fernandez mit Dr. Peter Ramsauer sowie ihren Kollegen Stephan Dworsky, Nancy Kliebisch und Marcel Matzschke (hinten von links). (Foto: WAGO)

Langfristiger Erfolg kann nur durch eine nachhaltige Entwicklung erreicht werden – gemäß dieser Überzeugung setzt sich WAGO aktiv mit aktuellen und zukünftigen gesellschaftlichen und ökologischen Herausforderungen auseinander. Als international wachsendes Unternehmen der Elektronik- und Automatisierungsbranche mit mehr als 7.200 Mitarbeitern ist WAGO sich seinem Einfluss auf Gesellschaft, Umwelt und Wirtschaft bewusst.

WAGO setzt auf verantwortungsvolle Unternehmensführung weiterlesen

„Heute ohne mich …“ Fehlzeiten-Management in der Produktion

6:38 Uhr. Kraft wartet seit 8 Minuten auf die Versandpapiere … und auf seinen Kollegen Läufer. Gestern war die letze Chance für einen termingerechten Versand. Heute ist mal wieder eine Lieferung überfällig. Langsam wird klar: Läufer kommt heute nicht. Eine Überraschung? Läufer ist 61 Jahre alt und top fit. Nie war eine Erkältung für ihn ein Grund zu fehlen. Vielleicht heute? Seit Wochen mahnt Läufer die Wartung seines Staplers an. Ständig weist er Produktionsleiter Obermeyer darauf hin, dass die Auftragspapiere viel zu oft unvollständig ankommen. Und gebetsmühlenartig verlangt Läufer vom Einkauf, dass die Packmittel rechtzeitig da sein müssen, bevor sie zu Ende gehen. Jetzt ist Läufer weg – krankgemeldet, wie sich zeigt, vorerst für eine Woche.

„Heute ohne mich …“ Fehlzeiten-Management in der Produktion weiterlesen