Deutscher CSR-Preis 2017: Top-Platzierung für Tönsmeier und den WWF Deutschland

(v.l.) : Jürgen Kaiser, Geschäftsführer der Tönsmeier Service, und Ralf Schlatter, Senior Manager Corporate Relations des WWF Deutschland, freuten sich in Ludwigsburg über die Urkunde, mit der die Jury die vorbildliche Zusammenarbeit des Recyclingspezialisten aus Porta Westfalica mit der weltweit aktiven Umweltschutzorganisation würdigte. (Foto: Tönsmeier)

Ludwigsburg. Die Tönsmeier Gruppe und der WWF Deutschland wurden am Dienstag in Ludwigsburg für ihr gemeinsames Umweltprojekt belohnt: Die Partner standen mit zwei weiteren Bewerbern im Finale des Deutschen CSR-Preises 2017 – einer der wichtigsten Auszeichnungen für Nachhaltigkeits- und CSR-Engagement in Deutschland.

Deutscher CSR-Preis 2017: Top-Platzierung für Tönsmeier und den WWF Deutschland weiterlesen

BOGE und Fraunhofer UMSICHT starten Forschungsprojekt

Forschungsteam Druckluftenergiespeicher (Foto: BOGE KOMPRESSOREN)

Bielefeld-Jöllenbeck. Am 28. März 2017 gaben das Bielefelder Familienunternehmen BOGE KOMPRESSOREN und das Fraunhofer-Institut für Umwelt-, Sicherheits- und Energietechnik UMSICHT aus Oberhausen den Startschuss zu einem gemeinsamen Forschungsprojekt. Die Kooperationspartner entwickeln eine Technologie für Druckluftenergiespeicher. Diese soll zum Beispiel Strom aus Windkraft kosteneffizient speichern und bei einem Energieengpass wieder zur Verfügung stellen. Gefördert wird das auf drei Jahre angelegte Forschungsvorhaben vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) mit einem Betrag von rund 3 Mio. EUR.

BOGE und Fraunhofer UMSICHT starten Forschungsprojekt weiterlesen

Weltweite Umstellung auf kostenpflichtige Papiertüten und 35.000 EUR für Trinkwasserprojekte von Viva con Agua

35.000 EUR für internationale Wasserprojekte: Karsten Oberheide, Geschäftsführer GERRY WEBER Retail GmbH, Ildiko Botka, Store Leitung House of GERRY WEBER Hamburg Jungfernstieg und Moritz Meier, Leiter Marketing und Fundraising bei Viva con Agua (Foto: www.offenblen.de für GERRY WEBER)

Halle/Westfalen. GERRY WEBER positioniert sich weiter in Richtung Nachhaltigkeit und stellt seit Anfang März 2017 auf den eigenen Retailflächen weltweit von Kunststoff- auf Papiertüten um.

Weltweite Umstellung auf kostenpflichtige Papiertüten und 35.000 EUR für Trinkwasserprojekte von Viva con Agua weiterlesen

Interargem schließt Neuordnung der Gesellschafterstruktur ab

Der erweiterte IAE-Gesellschafterkreis traf sich jetzt zur ersten gemeinsamen Sitzung in der Bielefelder Müllverbrennungsan- lage und besuchte u.a. die Fernwärmeübergabestation. (Foto: IAE, Susanne Freitag)

Die Interargem GmbH (IAE) hat die Neuordnung ihres Gesellschafterkreises abgeschlossen. An der IAE sind nun 17 ausschließlich kommunale Gesellschafter beteiligt. Fünf neue kommunale Partner aus Ostwestfalen-Lippe und dem südlichen Niedersachsen haben mit Wirkung zum 1. Januar 2017 Anteile von insgesamt gut sechs Prozent vom Hauptgesellschafter Stadtwerke Bielefeld erworben. Auch die meisten Bestandsgesellschafter übernahmen zum gleichen Stichtag zusätzliche Anteile vom Bielefelder Energieversorger. Über den Kaufpreis vereinbarten die Partner Stillschweigen.

Interargem schließt Neuordnung der Gesellschafterstruktur ab weiterlesen

Kunststoffe in der Kreislaufwirtschaft – Über Chancen und Herausforderungen

Dr. Bärbel Naderer, Geschäftsführerin kunststoffland NRW und Dr. Hermann Bach, Senior Vice President bei Covestro Deutschland begrüßten die zahlreichen Gäste, die zur kunststoffland NRW-Vereinsplattform Nachhaltigkeit erschienen waren. (Foto: kunststoffland NRW)

Düsseldorf. „Eine überaus spannende und sehr anregende Veranstaltung“ – so lautete am 21. Februar 2017 die übereinstimmende Meinung zum Treffen der kunststoffland NRW-Vereinsplattform Nachhaltigkeit. Viele Mitgliedsunternehmen waren der Einladung zum Vereinsmitglied Covestro nach Leverkusen gefolgt.

Kunststoffe in der Kreislaufwirtschaft – Über Chancen und Herausforderungen weiterlesen

Wechsel in der Geschäftsführung der Phoenix Contact E-Mobility GmbH

Oliver Stöckl Geschäftsführer von Phoenix Contact E-Mobility (Foto: Phoenix Contact)

Oliver Stöckl ist neuer Geschäftsführer von Phoenix Contact E- Mobility. Er tritt die Nachfolge von Helmut Friedrich an, der Ende 2016 in den Ruhestand gegangen ist. Stöckl begann 2012 seine berufliche Tätigkeit bei Phoenix Contact Electronics und war zuletzt Leiter des Geschäftsfelds Control and Industry Solutions.

Wechsel in der Geschäftsführung der Phoenix Contact E-Mobility GmbH weiterlesen

Tönsmeier und der WWF Deutschland stehen im Finale

Tönsmeier und der WWF Deutschland erproben die umweltschonende Bergung von Geisternetzen, die eine immense Gefahr für die Meeresumwelt darstellen. (Foto: Tönsmeier, WWF)

Porta Westfalica / Stuttgart. Die Tönsmeier Gruppe und der WWF Deutschland stehen im Finale des Deutschen CSR-Preises 2017 und können am 4. April gemeinsam eine der wichtigsten Auszeichnungen für Nachhaltigkeits- und CSR-Engagement in Deutschland gewinnen. Die Jury würdigte mit ihrer Entscheidung die ausgezeichnete Zusammenarbeit des Recyclingspezialisten aus Porta Westfalica mit der weltweit aktiven Umweltorganisation – beide kooperieren seit 2015 im WWF-Projekt „Geisternetze“.

Tönsmeier und der WWF Deutschland stehen im Finale weiterlesen

innogy: Vielfach ausgezeichneter Kundenservice

Worauf legen Kunden von Energieversorgern großen Wert? In zahlreichen Meinungsumfragen lautet die Antwort: Neben dem Preis ist auch der Kundenservice entscheidend! Ein Feld, auf dem innogy SE viel zu bieten hat. Denn deutsche innogy-Kunden wissen nicht nur das seit mehr als drei Jahren stabile Preisniveau zu schätzen, sie vertrauen, wenn es um Energiethemen geht, innogy auch am meisten.

innogy: Vielfach ausgezeichneter Kundenservice weiterlesen

Die Westfalen Weser Energie-Gruppe wächst weiter

Freuen sich gemeinsam über das Erfolgsmodell der Westfalen Weser Energie GmbH & Co. KG: (v. l.) Dr. Stephan Nahrath, Geschäftsführer Westfalen Weser Energie, Tim Kähler, Bürgermeister Herford und Vorsitzender der Gesellschafterversammlung, Alexander Fischer, Bürgermeister Höxter, Michael Dreier, Bürgermeister Paderborn und Aufsichtsratsvorsitzender, Burkhard Deppe, Bürgermeister Bad Driburg, Robert Klocke, Bürgermeister Marienmünster und Hubertus Grimm, Bürgermeister Beverungen. (Foto: Westfalen Weser Energie)
Freuen sich gemeinsam über das Erfolgsmodell der Westfalen Weser Energie GmbH & Co. KG: (v. l.) Dr. Stephan Nahrath, Geschäftsführer Westfalen Weser Energie, Tim Kähler, Bürgermeister Herford und Vorsitzender der Gesellschafterversammlung, Alexander Fischer, Bürgermeister Höxter, Michael Dreier, Bürgermeister Paderborn und Aufsichtsratsvorsitzender, Burkhard Deppe, Bürgermeister Bad Driburg, Robert Klocke, Bürgermeister Marienmünster und Hubertus Grimm, Bürgermeister Beverungen. (Foto: Westfalen Weser Energie)

Paderborn/Höxter. Seit Juli 2013 ist die Westfalen Weser Energie GmbH & Co. KG (WWE) als rein kommunaler Energiedienstleister in der Region tätig. 48 Kommunen waren bisher an dem Unternehmen beteiligt. 24 weitere Kommunen sind Konzessionsgeber des regionalen Dienstleisters.

Die Westfalen Weser Energie-Gruppe wächst weiter weiterlesen