Bürener setzen auf Elektromobilität

Freuen sich über das neue Elektroauto für die Stadt Büren: Brunhilde Franke, stellvertretende Abteilungsleiterin Stadt Büren sowie Bürgermeister Burkhard Schwuchow (Foto: Stadt Büren)
Freuen sich über das neue Elektroauto für die Stadt Büren: Brunhilde Franke, stellvertretende Abteilungsleiterin Stadt Büren sowie Bürgermeister Burkhard Schwuchow (Foto: Stadt Büren)

Ganz im Zeichen des Klimaschutzes schafft die Stadt Büren ein Elektroauto an, welches in Zukunft vornehmlich für innerstädtische Dienstfahrten zur Verfügung stehen wird.

„Elektromobilität ist ein zentrales Handlungsfeld für die Energiewende. Als umweltschutzorientierte Kommune gewinnt die Thematik auch für uns Bürener mehr und mehr an Bedeutung“, schildert Bürgermeister Burkhard Schwuchow. Auch der Rat der Stadt Büren befürwortet die Investition in den Klimaschutz, so dass der Stadtverwaltung nun ein neuer Kia Soul EV zur Verfügung steht.

„Ein wesentlicher Nutzen von Elektrofahrzeugen resultiert aus der lokalen Emissionsfreiheit der Fahrzeuge. Dabei sind neben der Lärmreduktion vor allem die mit dem Abgas von Verbrennungsfahrzeugen verbundenen Emissionen bedeutend. So leistet die Elektromobilität einen Beitrag zu weniger Verkehrslärmbelastung und höherer Luftqualität im Stadtgebiet“, betont Schwuchow. Das E-Auto steht den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern ab sofort zur Verfügung, um Termine wahrzunehmen und um auf die Klimafreundlichkeit des emissionsfreien PKWs aufmerksam zu machen.

Bei der Auswahl des Fahrzeuges stand die größtmögliche Mobilität im Vordergrund. Der Kia Soul EV hat mit 110 PS eine Reichweite von 212 km. Die Anschaffungskosten können bis zu 90% über das Kommunalinvestitionsfördergesetz NRW abgedeckt werden.

„Wir möchten mit unserem Engagement im Bereich E-Mobilität als Vorbild vorangehen und so auch andere motivieren, bei der Anschaffung von Fahrzeugen vermehrt auf Nachhaltigkeitskriterien zu achten“ schildert Schwuchow abschließend.

www.bueren.de

Veröffentlicht von

Redaktion WIR | WIRTSCHAFT REGIONAL

Die WIR-Redaktion freut sich auch auf Ihre Pressemitteilungen. Sprechen Sie uns an unter +49 5231 98100 0 oder per mail an redaktion@wirtschaft-regional.net

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.