Bosch stellt Bilanz 2011 vor

Gerlingen (dapd). Der weltgrößte Autozulieferer Bosch stellt am (heutigen) Donnerstag (9.30 Uhr) seine Bilanz 2011 vor. Nach der Veröffentlichung vorläufiger Zahlen im Januar ist mit einem rückläufigen operativen Ergebnis zu rechnen. Den Umsatz dürfte das Unternehmen jedoch um knapp neun Prozent auf über 51 Milliarden Euro gesteigert haben.

Spannung verspricht auch der Auftritt des Vorstandsvorsitzenden Franz Fehrenbach gemeinsam mit seinem Nachfolger Volkmar Denner. Das Unternehmen hatte den 55-jährigen Geschäftsführer für Technik und Entwicklung Ende März zum Nachfolger Fehrenbachs ab dem 1. Juli bestimmt.

Bei der Bilanzvorstellung dürften somit auch weitere Angaben zur künftigen Strategie gemacht werden. Von Denner wird erwartet, dass er die Vernetzung von technischen Geräten über das Internet im Konzern vorantreibt.

Veröffentlicht von

Peer-Michael Preß

Die Themenschwerpunkte des Autors sind B2B-Marketing, Medien und Kommunikationsstrategien und deren Umsetzung in der Praxis.

Seitb 20 Jahren ist er geschäftsführender Gesellschafter des Unternehmens Press Medien GmbH & Co. KG mit den Tätigkeitsbereichen Buch- und Zeitschriftenverlag, Druckerei und Medienagentur.

Er absolvierte die Ausbildung zum Verlagskaufmann in der Gundlach Gruppe, Bielefeld, und schloss erfolgreich ein Studium zum Betriebswirt mit Abschlussarbeit im Bereich Marketing zum Thema „E-Commerce in der graphischen Industrie“ ab.

Sie erreichen Peer-Michael Preß unter:

m.press@press-medien.de
www.press-medien.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.