bock eröffnet neue Firmenzentrale an der Nickelstraße in Verl

Die Eröffnung des neuen Firmensitzes der Hermann Bock GmbH feierten die Architekten Prof. Frank Drewes und Martin Strenge gemeinsam mit den beiden bock-Geschäftsführern Dr. Stefan Kettelhoit und Klaus Bock sowie Thorben Hanisch (v.l.). (Foto: bock)
Die Eröffnung des neuen Firmensitzes der Hermann Bock GmbH feierten die Architekten Prof. Frank Drewes und Martin Strenge gemeinsam mit den beiden bock-Geschäftsführern Dr. Stefan Kettelhoit und Klaus Bock sowie Thorben Hanisch (v.l.). (Foto: bock)

Verl. Am 3. November hat die Hermann Bock GmbH ihr neues Verwaltungsgebäude an der Nickelstraße 11 in Verl bezogen. In knapp einjähriger Bauzeit ist dort ein Büro- und Kundenzentrum entstanden.

„Im Mai 2017 werden wir noch einmal einen Tag der offenen Tür veranstalten und dann auch eine große Betten-Ausstellung für Endkunden eröffnen“, kündigte Geschäftsführer Klaus Bock an. Einblicke in das Unternehmen ermöglicht die Gebäudegestaltung des Architekten-Duos Frank Drewes und Martin Strenge schon jetzt: „Die Architektur strahlt weithin sichtbar Transparenz und Offenheit aus.“ Der Neubau mit seinen großen Glasflächen und einem lichtdurchfluteten Innenhof ist bereits von der Gütersloher Straße aus zu sehen. Die Zufahrt liegt an der Nickelstraße, direkt neben dem bisherigen Firmengebäude. Das Gebäude bietet eine Nutzfläche von circa 1.800 Quadratmetern auf drei Etagen.

Tag der offenen Tür und Betten-Ausstellung für Kunden im Mai 2017

„Für die Ausstellungsfläche, die wir hier neu schaffen, ist die Nähe zur Autobahn A2 ideal“, erklärte Dr. Stefan Kettelhoit, Co-Geschäftsführer des Verler Traditionsunternehmens. „Insgesamt investieren wir mit diesem Gebäude aktuell rund 3,5 Millionen Euro in den Standort Verl“. „Der Neubau samt Ausstellung ist auch deshalb notwendig geworden, damit wir Kunden unsere Produkte besser präsentieren können. Messevorführungen allein reichen dazu nicht aus“, erklärte Dr. Stefan Kettelhoit. Der Umzug der Verwaltung ins neue Gebäude eröffne zugleich die Möglichkeit, die Produktion zu optimieren, die am bisherigen Standort bleiben soll. Mit 140 Mitarbeitern fertigt die Hermann Bock GmbH in Verl fast 30.000 Pflegebetten pro Jahr. Ein großer Teil der Produkte wird exportiert.

An der Einweihungsfeier nahmen rund 20 geladene Gäste teil, darunter Bürgermeister Michael Esken und sein Vertreter Heribert Schönauer sowie der Bundestagsabgeordnete Ralph Brinkhaus. Auch die Architekten Prof. Frank Drewes und Martin Strenge sowie die Grundstückseigentümer Elisabeth Meyer Behrendt und Roland Behrendt feierten mit den Geschäftsführern und Enkeln des Firmengründers, Klaus Bock und Dr. Stefan Kettelhoit, sowie dem Senior-Chef Ernst Bock den Einzug. Die 1919 gegründete Hermann Bock GmbH ist das einzige familiengeführte Traditionsunternehmen der Pflegebetten-Branche.

www.bock.net

Veröffentlicht von

Sascha Brinkdöpke

Die WIR-Redaktion freut sich auch auf Ihre Pressemitteilungen. Sprechen Sie uns an unter +49 5231 98100 0 oder per mail an redaktion@wirtschaft-regional.net

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.