BMW erzielt im April Rekordabsatz

München (dapd). BMW hat im vergangenen Monat erneut eine Bestmarke bei den Auslieferungen erreicht. Der Autohersteller setzte im April weltweit 145.505 Fahrzeuge ab, wie er am Dienstag in München mitteilte. Gegenüber dem Vorjahr ist dies ein Plus von 6,1 Prozent. Bereits im ersten Quartal hatte BMW einen Absatzrekord verzeichnet.

Einen leichten Rückgang in Europa um zwei Prozent auf 68.033 konnte der DAX-Konzern durch das starke Wachstum in Asien und Nordamerika mehr als ausgleichen. Allein in China stieg der Absatz den Angaben zufolge um mehr als 30 Prozent auf 27.197 Fahrzeuge. In den USA hätten die Auslieferungen um sechs Prozent auf 26.793 zugelegt.

Von Januar bis April setzte BMW laut Mitteilung 571.040 Fahrzeuge ab. Das sind knapp zehn Prozent mehr als im Jahr zuvor. BMW-Vertriebsvorstand Ian Robertson sagte: „Damit sind wir auf einem guten Weg, im Gesamtjahr 2012 einen Absatzrekord zu erzielen.“

Veröffentlicht von

Peer-Michael Preß

Die Themenschwerpunkte des Autors sind B2B-Marketing, Medien und Kommunikationsstrategien und deren Umsetzung in der Praxis.

Seitb 20 Jahren ist er geschäftsführender Gesellschafter des Unternehmens Press Medien GmbH & Co. KG mit den Tätigkeitsbereichen Buch- und Zeitschriftenverlag, Druckerei und Medienagentur.

Er absolvierte die Ausbildung zum Verlagskaufmann in der Gundlach Gruppe, Bielefeld, und schloss erfolgreich ein Studium zum Betriebswirt mit Abschlussarbeit im Bereich Marketing zum Thema „E-Commerce in der graphischen Industrie“ ab.

Sie erreichen Peer-Michael Preß unter:

m.press@press-medien.de
www.press-medien.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.