Bluecard für hoch qualifizierte Ausländer kommt zum 1. August

Bluecard für hoch qualifizierte Ausländer kommt zum 1. August Berlin (dapd). Die neue Bluecard-Regelung zur gezielten Anwerbung ausländischer Fachkräfte wird zum 1. August in Kraft treten. Das kündigte Bundeswirtschaftsminister Philipp Rösler (FDP) am Dienstag in Berlin an. Das im April vom Bundestag beschlossene Gesetz sieht eine erleichterte Zuwanderung von hoch qualifizierten Facharbeitern und Akademiker Bluecard für hoch qualifizierte Ausländer kommt zum 1. August Berlin (dapd). Die neue Bluecard-Regelung zur gezielten Anwerbung ausländischer Fachkräfte wird zum 1. August in Kraft treten. Das kündigte Bundeswirtschaftsminister Philipp Rösler (FDP) am Dienstag in Berlin an. Das im April vom Bundestag beschlossene Gesetz sieht eine erleichterte Zuwanderung von hoch qualifizierten Facharbeitern und Akademiker aus Nicht-EU-Ländern vor. Zunächst ist eine auf drei Jahre befristete Aufenthaltsgenehmigung vorgesehen, später können die Bewerber und ihre Familie eine dauerhafte Niederlassungserlaubnis erhalten. Bei guten Deutschkenntnissen soll die Erlaubnis schon nach zwei Jahren erteilt werden. Für die Bluecard gilt eine Mindestverdienstgrenze von rund 45.000 Euro. Bisher liegt diese Grenze bei 66.000 Euro. In sogenannten Mangelberufen wie Ärzten und Ingenieuren reichen 35.000 Euro aus. dapd (Politik/Politik)

Authors: dapd News

Veröffentlicht von

Peer-Michael Preß

Die Themenschwerpunkte des Autors sind B2B-Marketing, Medien und Kommunikationsstrategien und deren Umsetzung in der Praxis.

Seitb 20 Jahren ist er geschäftsführender Gesellschafter des Unternehmens Press Medien GmbH & Co. KG mit den Tätigkeitsbereichen Buch- und Zeitschriftenverlag, Druckerei und Medienagentur.

Er absolvierte die Ausbildung zum Verlagskaufmann in der Gundlach Gruppe, Bielefeld, und schloss erfolgreich ein Studium zum Betriebswirt mit Abschlussarbeit im Bereich Marketing zum Thema „E-Commerce in der graphischen Industrie“ ab.

Sie erreichen Peer-Michael Preß unter:

m.press@press-medien.de
www.press-medien.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.